Knieschmerzen Orthopäde ATOS

Knieschmerzen sind oft ein unspezifisches Symptom. Das heißt, sie können viele verschiedene Ursachen haben. Es kommt daher darauf an, zu welchem Zeitpunkt und auf welche Art die Schmerzen auftreten. Häufigste Ursache ist ein Unfall oder eine Verletzung. Dann kommt es direkt nach dem Ereignis zu akuten Beschwerden. In diesem Falle sollte natürlich umgehend medizinisches Personal aufgesucht werden. Es könnte sich um eine starke Schädigung des Gelenks handeln, welche umgehend behandelt werden muss. Sonst drohen Spätfolgen wie eine verstärkte Abnutzung des Knorpels oder - im schlimmsten Falle - auch wiederkehrende Entzündungen und Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System. Sind die Knieschmerzen nicht allzu stark, treten dafür aber immer wieder auf, ist dies ein Hinweis auf eine sogenannte Degeneration (Rückbildung). Hierfür können Fehlstellungen oder altersbedingte Veränderungen verantwortlich sein. Auch das Körpergewicht und die Erwerbsarbeit können Knieschmerzen auslösen, wenn das Gelenk starken und dauerhaften Belastungen ausgesetzt wird. Zur Vorbeugung werden eine gesunde Ernährung und Muskelaufbautraining empfohlen. Wer gerne joggen geht oder beruflich viel auf den Beinen ist, sollte immer gute Schuhe tragen und diese mehrmals am Tag wechseln. Eine Orthopädaie-Schuhtechnikerin oder -techniker beraten bei der Wahl der richtigen Sohle.

Weil Knieschmerzen selbst ein Symptom für weitere Erkrankungen sein können, sollte man auf weitere Anzeichen achten. Ist das Knie oder der umliegende Bereich des Beins geschwollen? Sind Wassereinlagerungen erkennbar? Treten die Schmerzen nur unter Belastung oder auch in Ruhe auf? Wichtig ist, möglichst frühzeitig fachkundiges Personal um Rat zu fragen. Wer längere Zeit unter Knieschmerzen leidet, neigt dazu, eine Schonhaltung einzunehmen. Dann werden andere Bereiche des Körpers unvorteilhaft belastet. So können beispielsweise auch im anderen Bein Beschwerden auftreten, die Hüfte anfangen zu schmerzen oder der Rücken durch die Fehlhaltung geschädigt werden. Auch wenn Knieprobleme normalerweise nicht lebensbedrohlich sind, sollte man den Gang zur Ärztin bzw. zum Arzt nicht scheuen. Das gilt insbesondere, wenn man einen Unfall oder eine Sportverletzung hatte. Die Spätfolgen können sogar schlimmer als die Kniebeschwerden sein und sind manchmal nicht mehr umkehrbar. Die Begleiterscheinungen von Schmerzen im Knie können ein Hinweis darauf sein, was im Gelenk los ist. Entzündungen gehen mit einer deutlich spürbaren Wärme einher. Blutergüsse rund um das Gelenk deuten auf eine akute Verletzung hin. Das Knie ist ein äußerst komplexes Gelenk. Bänder und Sehnen laufen darin zusammen und verbinden den Oberschenkelknochen mit dem Unterschenkel. Durch seinen besonderen Aufbau erlaubt es uns das Knie, unsere Beine zu strecken und zu beugen. Eine ausgreifende Rotationsbewegung ist nur minimal natürlich. Sollte man also eine entsprechende Instabilität beobachten und das Bein seitlich im Kniebereich wegknicken, kann eine Orthopädin bzw. ein Orthopäde die passende Diagnose stellen.

Häufig ist ein Knorpelschaden der Grund für andauernde Knieschmerzen. Grundsätzlich kann jeder Knorpel im Körper durch Unfälle oder Abnutzung geschädigt werden. Der Grund für anhaltende Knieschmerzen, die sich besonders bei Bewegung verschlimmern, ist der Meniskus. Die Menisken bilden die Stoßdämpfer im Knie. Zunächst entstehen aufgrund starker Belastung häufig Risse in den ringförmigen Knorpeln im Knie. Kleinere Risse sind in der Regel nicht weiter schlimm. Doch können die Beschwerden so heftig werden, dass das Gelenk praktisch unbenutzbar wird. Meniskusschäden können wie die meisten Knieprobleme nach einem Unfall oder im Zuge des fortschreitenden Alters auftreten. Eine Ärztin bzw. ein Arzt kann hier eine individuelle Empfehlung zur passenden Behandlung aussprechen. Wurde das Bein starken Scherkräften ausgesetzt, kann auch ein Kreuzbandriss die Ursache für heftige Knieschmerzen sein. In der Folge wird das Knie instabil. So folgen bei einem unbehandelten Riss nach einiger Zeit weitere Schäden. Auf diese Weise kommen bei Kniebeschwerden oftmals mehrere Erkrankungen bzw. Symptome zusammen, was eine Diagnose relativ schwierig macht. Ärztliches Personal nutzt bildgebende Verfahren wir Magnetresonanztomografie (MRT) oder Computer- bzw. Kernspintomografie (CT), um den genauen Sachverhalt aufzuklären. Es gibt aber auch Einschränkungen, die mit bloßem Auge erkennbar sind. Gerade junge Menschen, die sich noch im Wachstum befinden, werden häufig Opfer einer Patellaluxation. Das bedeutet, dass die Kniescheibe / Patella aus ihrer Lagerung springt. Betroffene klagen dann in der Regel über heftige Schmerzen im vorderen Knie. Den Beschwerden geht in der Regel eine Bewegung aus gebeugter Haltung voraus, zum Beispiel beim Aufstehen vom Boden.

Die Therapie von Knieschmerzen hängt von der Ursache und der genauen Diagnose ab. In machen Fällen verordnet die behandelnde Ärztin bzw. der behandelnde Arzt Ruhe für das betroffene Bein. Das kann zum Beispiel nach einer akuten Verletzung der Fall sein. Bei Schwellungen und starken Schmerzen sollte das Knie nach Möglichkeit zunächst nicht belastet werden. Liegt die Ursache in Haltungsschäden, wird die Angelegenheit meist an eine physiotherapeutische Praxis übergeben. In der Krankengymnastik geht es darum, das betroffene Bein entsprechend aufzutrainieren, um Dysbalancen auszugleichen. Man sollte die genaue Therapie den Experten überlassen, damit es zu keiner weiteren Schädigung kommt. Gerade bei einer Gonarthrose Knie TEP ist das der Fall. Die Gonarthrose stellt eine Formd der Abnutzung des Knies aufgrund einer Fehlstellung dar. Wenn die Knieschmerzen auf Dauer zu heftig werden und der Knorpel im Knie nicht mehr zu retten ist, wird im Zuge einer Operation ein künstliches Kniegelenk eingesetzt - die Totalendoprothese (TEP). Es handelt sich zwar um einen großen Eingriff, der vielen Menschen zunächst Sorge bereitet. Jedoch ist das künstliche Knie neben dem Einsetzen eines neuen Hüftgelenks eine der häufigsten Operationen überhaupt in Europa. Betroffene Patientinnen und Patienten berichten oft, dass sie den Eingriff hätten viel früher durchführen lassen, wenn sie gewusst hätten, wie sehr sich ihre Knieschmerzen danach verringern. Das sollte aber natürlich immer eine Ärztin bzw. ein Arzt entscheiden! Grundsätzlich sind Muskelaufbau und gesundheitsförderliches Training vor und nach einem Eingriff unabdingbar, um den Stoffwechsel im Knie anzuregen und ein gewisses Maß an Stabilität zu sichern.

Ihre Kniespezialisten in den ATOS Kliniken

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin.

Bitte informieren Sie sich auf den lokalen Arzt-Seiten über Qualität / Erfahrungen der jeweiligen Ärzte. Die untenstehende Reihenfolge unserer Ärzte ist rein alphabetisch gewählt und stellt keine qualitative Reihenfolge dar.

Dr. med. Gunnar BadorreckMehr

Dr. med.

Gunnar Badorreck

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Priv.-Doz. Dr. med. Erhan BasadMehr

Priv.-Doz. Dr. med.

Erhan Basad

Zentrum für Hüft- und Knie-Endoprothetik, Arthroskopische und Regenerative Gelenkchirurgie 

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 140
info-gb@atos.de

Prof. Dr. med. Christoph BecherMehr

Prof. Dr. med.

Christoph Becher

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. Lucas BergerMehr

Dr.

Lucas Berger

Oberarzt Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Prof. Dr. med. Rudi G. BitschMehr

Prof. Dr. med.

Rudi G. Bitsch

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Heidelberg
+49 (0)6221 / 983 – 180
gelenkzentrum@atos.de

 Jens BradeMehr

Jens Brade

Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 (0) 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

PD Dr. Peter BruckerMehr

PD Dr.

Peter Brucker

ATOS Klinik München

München
+49 (0) 89 204000 3500
mvz-muc@atos.de

PD Dr. Bernhard ClasbrummelMehr

PD Dr.

Bernhard Clasbrummel

Spezialist Hüftgelenkschirurgie

Stuttgart
+49 (0)711 / 997 994 44
praxis@dr-clasbrummel.de

 Thomas DiehlMehr

Thomas Diehl

Oberarzt Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Dr. Josef DüragerMehr

Dr.

Josef Dürager

Oberarzt Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Dr. med. Jochen FeilMehr

Dr. med.

Jochen Feil

Zentrum für Endoprothetik, Unfall- und Wirbelsäulenchirurigie

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 135
feil@atos.de

Dr. Stephan FritzMehr

Dr.

Stephan Fritz

Hüft- und Knieendoprothetik

Stuttgart
+49 (0)711 2364044
fritz@pzgh.de

Prof. Dr. med. Hans GollwitzerMehr

Prof. Dr. med.

Hans Gollwitzer

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-117
termin@ecom-muenchen.de

Prof. Dr. Stefan HinterwimmerMehr

Prof. Dr.

Stefan Hinterwimmer

OrthoPlus München

Starmed (München)
0049 (0)89 - 45 02 85-0
info@orthoplus-muc.de

Dr. med. Kai-Uwe JensenMehr

Dr. med.

Kai-Uwe Jensen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Dr. Paul KleinMehr

Dr.

Paul Klein

Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 455
info@orthopaedie-mediapark.de

Dr. Thomas KrauseMehr

Dr.

Thomas Krause

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Stuttgart
+49 (0)711 / 666 2961
info-ast@atos.de

no imageMehr

Dr.

Arne Kröger

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Dr. med. Alexander KurmeMehr

Dr. med.

Alexander Kurme

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Prof. Dr. Michael MaierMehr

Prof. Dr.

Michael Maier

Schulterchirurgie, Hüft- und Knieendoprothetik

Stuttgart
+49 (0)711 / 7070 58 69
termin@sgz-stuttgart.de

Prof. Dr. med. Vladimir MartinekMehr

Prof. Dr. med.

Vladimir Martinek

Zentrum für Kniegelenkschirurgie 

München
vladimir.martinek@atos.de

 Christian MüllerMehr

Christian Müller

Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 (0) 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Dr. med. Wolf-Peter NiedermauntelMehr

Dr. med.

Wolf-Peter Niedermauntel

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Dr. med. Alexander RauchMehr

Dr. med.

Alexander Rauch

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-114
termin@ecom-muenchen.de

Dr. med. Erich RembeckMehr

Dr. med.

Erich Rembeck

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-114
termin@ecom-muenchen.de

Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard SchellerMehr

Priv.-Doz. Dr. med.

Gerhard Scheller

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 180
gelenkzentrum@atos.de

Prof. Dr. med. Joachim SchmidtMehr

Prof. Dr. med.

Joachim Schmidt

Ärztlicher Direktor
Chefarzt Endoprothetik Hüfte & Knie

Orthoparc Klinik Köln
+49 221-484905-0
service-opk@atos.de

Prof. Dr. med. Holger SchmittMehr

Prof. Dr. med.

Holger Schmitt

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 180
gelenkzentrum@atos.de

Dr. Peter SchäferhoffMehr

Dr.

Peter Schäferhoff

Ärztlicher Direktor / Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin & Chirotherapie

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 400
info@orthopaedie-mediapark.de

Dr. Theresa SchäferhoffMehr

Dr.

Theresa Schäferhoff

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 455
info@orthopaedie-mediapark.de

Dr. med. Roland SellckauMehr

Dr. med.

Roland Sellckau

Ärztlicher Direktor
ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 376 718 76
praxis.sellckau@atos.de

Prof. Dr. med. Rainer SieboldMehr

Prof. Dr. med.

Rainer Siebold

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

 Thorsten SiemssenMehr

Thorsten Siemssen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Dr. Thomas StockMehr

Dr.

Thomas Stock

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 400
info@orthopaedie-mediapark.de

Dr. med. Oliver StockMehr

Dr. med.

Oliver Stock

SPORTCHIRURGIE Heidelberg

Heidelberg
0049 (0) 6221 983 330
info@sportchirurgie-heidelberg.de

Dr. Matthias SäuglingMehr

Dr.

Matthias Säugling

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 455
info@orthopaedie-mediapark.de

 Dirk TennerMehr

Dirk Tenner

Chefarzt Kniechirurgie, Arthroskopie und Sportorthopädie

Orthoparc Klinik Köln
+49 221-484905-0
service-opk@atos.de

Prof. Dr. med. habil. Hajo ThermannMehr

Prof. Dr. med. habil.

Hajo Thermann

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Ärztlicher Direktor

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. med. Steffen ThierMehr

Dr. med.

Steffen Thier

SPORTCHIRURGIE Heidelberg

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 330
info@sportchirurgie-heidelberg.de

Prof. Dr. med. Fritz ThoreyMehr

Prof. Dr. med.

Fritz Thorey

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. med. Guido VolkMehr

Dr. med.

Guido Volk

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. med. Jürgen WalpertMehr

Dr. med.

Jürgen Walpert

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671 10
praxis.walpert@atos.de

PD Dr. med. Patrick WeberMehr

PD Dr. med.

Patrick Weber

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-117
termin@ecom-muenchen.de

Prof. Dr. med. Christoph ZilkensMehr

Prof. Dr. med.

Christoph Zilkens

Chefarzt Endoprothetik Hüfte & Knie

Orthoparc Klinik Köln
+49 221-484905-0
service-opk@atos.de

Dr. med. Alexander von FriesenMehr

Dr. med.

Alexander von Friesen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de