KONTAKT

+49 (0) 221 48 49 05 0

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

service-opk[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

 

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Fachbereich Schulterchirurgie – unsere ATOS Schulterspezialisten

Schulterschmerzen und Schulterverletzungen sind ein Trend unserer Zeit: Der Freizeitsport wächst immer weiter, und gerade intensive Trendsportarten wie Snowboarden oder Mountainbiken lassen Schulterverletzungen ansteigen. Zusätzlich nehmen durch die höhere Lebenserwartung auch altersbedingte Verschleißerscheinungen zu. Dauerhafte Probleme an der Schulter können sehr schmerzhaft sein und die Lebensqualität enorm einschränken. Die Schulterspezialisten in unserer Privatklinik in Köln sind Experten für typische Erkrankungen an der Schulter wie Verletzungen an der Rotatorenmanschette oder im Schultereckgelenk, Impingement-Syndrom oder Arthrose in der Schulter

Was tun bei Schulterschmerzen?

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers – dies macht sie auch zu einem besonders komplizierten Gelenk. Aufgrund der anspruchsvollen Gelenkkonstruktion und des Zusammenspiels von Gelenkkapsel, Sehnen, Bändern und Schleimbeuteln sind bei Schulterschmerzen und der Diagnose einer Schultererkrankung höchste Präzision und fundierte diagnostische Erfahrung gefragt. Suchen Sie bei anhaltenden Beschwerden deshalb unbedingt einen Schulterspezialisten auf. 

Wann zum Schulterspezialisten?

Zu den häufigsten Diagnosen bei Schulterschmerzen zählen das sogenannte Impingement-Syndrom, ein dauerhafter Schmerz, der unterschiedliche Ursachen haben kann. Ebenfalls häufig ist die Rotatorenmanschettenruptur. Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich hierbei um einen Sehnenriss in den tieferen Schichten. Sehr schmerzhaft und eine häufige Folge von Arbeits- oder Sportunfällen ist die Schulterluxation, das ausgerenkte Schultergelenk. Kalkeinlagerungen in den Sehnen („Kalkschulter“) können ebenfalls zu dauerhaften Schmerzen führen. Zunehmend mehr Patienten leiden unter einer Schultersteife, die auch unter dem Begriff „Frozen Shoulder“ bekannt ist. Viele Patienten mit Schultererkrankungen spüren die Schmerzen vor allem bei Überkopfbewegungen und nachts. In allen diesen Fällen helfen Ihnen die Schulterspezialisten unserer Privatklinik in Köln – dem ATOS Orthoparc Köln – mit diagnostischem Blick und ihrer Erfahrung in konservativen und operativen Therapien.

Finden Sie Ihren Schulterspezialisten in der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin.

 Dirk Tenner

Zum Arzt-Profil

Dirk Tenner

Chefarzt Knie, Arthroskopie und Sportorthopädie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
PD Dr. med. Knut Beitzel

Zum Arzt-Profil

PD Dr. med. Knut Beitzel

Chefarzt Schulterchirurgie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de

Wissenswertes zum Thema Schulterchirurgie und Schulter-Operationen

  • Unsere ATOS Schulterspezialisten in Köln führen in ihrer Sprechstunde eine gründliche Anamnese Ihrer Beschwerden und eine eingehende Diagnostik durch. Viele Schulterschmerzen können konservativ mit Physiotherapie und Eingewöhnen eines gesundheitsbewussteren Verhaltens gelindert werden. Bei fortgeschrittenem Gelenkverschleiß, damit einhergehenden dauerhaften Schmerzen (auch nachts) und einer Behinderung der Alltagsfunktion ist eine Operation allerdings oft die letzte Hilfe.
  • Sehnenrisse an der Schulter: Diese heilen normalerweise nicht von selbst und müssen anatomisch rekonstruiert werden. Die Frühstadien mit nur kleinen Rissen an der Sehne lassen sich besser wiederherstellen und haben eine bessere Heilungschance.
  • Nach der Operation können Sie bereits am ersten Tag wieder aufstehen. Für die ersten drei Wochen wird nach einer Rotatorenmanschetten-Naht oder dem Einsetzen einen Schulter-Endoprothese der Arm in einer Schulterorthese ruhiggestellt und regelmäßig physiotherapeutisch beübt. Bei weniger aufwendigen Operationen erfolgt eine frühfunktionelle Therapie, d.h. die Physiotherapie bereits am Krankenbett.
  • Sport ist möglich und ausdrücklich erwünscht: Die meisten Patienten, die bereits vor der Operation sportlich aktiv waren, beginnen nach einer Rehabilitationsphase auch wieder mit dem Sport. 
  • Die Dauer Ihres Aufenthalts bei uns im ATOS Orthoparc Köln hängt von der durchgeführten Operation und Therapie ab. Er kann von wenigen Tagen bis zu einer Woche dauern. 

Wir sind für Sie da.

service-opk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 221 / 48 49 05-0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Rufen Sie uns an
+49 (0) 221 / 48 49 05-0