KONTAKT

+49 (0) 221 48 49 05 0

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

service-opk[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

 

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Hand ATOS Köln

Finden Sie Ihren Handspezialisten in der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin.

 Dirk Tenner

Zum Arzt-Profil

Dirk Tenner

Fachbereiche Arthroskopie, Schulterchirurgie und Sporttraumatologie

Finden Sie Ihren Handspezialisten in der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Mit viel Erfahrung sind unsere Ärzte aus dem Fachbereich Handorthopädie/Handchirurgie für Sie da

Die ATOS Orthoparc Klinik gehört zu den Kliniken in Köln, die über eine Spezialisierung in der Handchirurgie verfügen. In den Händen befinden sich etwa ein Viertel der menschlichen Knochen; im Unterarm sorgen 33 Muskeln und Sehnen für die einzigartige Beweglichkeit der Hand. Das macht deutlich, dass es für dieses komplexe Fach einen Handspezialisten braucht, um aus einer verletzten Hand wieder ein unverzichtbares Werkzeug für Freizeit und Beruf zu machen. 

Handorthopädie/Handchirurgie ist spezialisierte Versorgung

Der Tätigkeitsbereich der Handorthopädie und Handchirurgie umfasst die Versorgung von Erkrankungen, Verletzungen oder Fehlbildungen der Finger, der Hände, der Handgelenke und der Unterarme bis zum Ellenbogen. Egal, ob es sich um kleinere Verletzungen der Hand handelt oder um komplexe Nervenengpasssyndrome: Das Ärzteteam der ATOS Orthoparc Klinik Köln, unser speziell ausgebildetes Pflegepersonal, unsere innovativen konservativen und operativen Therapien und nicht zuletzt unsere medizintechnische Ausstattung machen unsere Tagesklinik in Köln zu einem führenden europäischen Kompetenzzentrum der Orthopädie.

Typische Symptome bei Erkrankungen an der Hand

Da Sie täglich Ihre Hand nutzen, werden Sie sehr schnell merken, wenn damit etwas nicht stimmt. Symptome, die ein Vorstellen bei einem Handspezialisten unserer Privatklinik in Köln notwendig machen, können sein: 

Fachbereich Handorthopädie: Wissenswertes zum Thema stationärer/ambulanter Aufenthalt

  • Unsere ATOS Handspezialisten sind hervorragende Diagnostiker. Sie werden ein ausführliches Gespräch mit Ihnen führen, eine umfassende Untersuchung vornehmen und gemeinsam mit Ihnen die möglichen Therapien ausloten. Denn es ist Ihre Hand, und am Ende müssen Sie die therapeutische Entscheidung mit tragen.
  • Die ATOS Orthoparc Klinik ist eine Privatklinik in Köln. Viele Eingriffe vor allem an der Hand erfordern aber keinen stationären Krankenhausaufenthalt. 
  • Ob für Sie eine ambulante Operation in unserer orthopädischen Klinik in Frage kommt, besprechen Sie ausführlich mit Ihrem behandelnden Arzt. Dafür müssen viele Gesichtspunkte beachtet werden: Art und Schwere des Eingriffs, Dauer und Art der Betäubungsverfahren sowie Alter und Gesundheitszustand des Patienten. Und die Frage, ob eine häusliche Versorgung durch Angehörige nach dem Eingriff gegeben ist. Eine Narkose ist immer eine Belastung für den Körper, und wir möchten Sie sicher versorgt wissen.
  • Falls Sie zu Ihrem eigenen Wohl doch eine oder mehrere Nächte bei uns in der Klinik verbringen: Wir entlassen die Patienten an jedem Tag, auch sonn- und feiertags. 

Wissenswertes zum Heilungsverlauf nach einem handchirurgischen Eingriff

  • Grundvoraussetzung für die Entlassung ist, dass durch die Entlassung aus der stationären Behandlung der Behandlungserfolg nicht gefährdet ist. Dazu gehört, dass der Patient seine Übungen beherrscht bzw. seine Wunden selbst pflegen kann. Auch muss der Patient selbst genau wissen, wie er bislang behandelt wurde und wie es für ihn weitergeht. Zum Zeitpunkt der Entlassung aus der ATOS Orthoparc Klinik Köln sollten keine offenen Fragen mehr im Raum stehen. 
  • Bis eine genähte Sehne nach einem handchirurgischen Eingriff wieder voll belastbar ist, vergehen 12 Wochen. Wenn in dieser Zeit nicht richtig geübt wird, kommt es fast zwangsläufig zu bleibenden Bewegungseinschränkungen und damit zu einer Minderung der Gebrauchsfähigkeit der Hand. Daher ist es besonders wichtig, dass der Patient selbst die durchzuführende Übungsbehandlung sicher beherrscht und auch seine Schiene selbst an- und ablegen kann. Um dies sicherzustellen, kontrolliert und korrigiert ein Physiotherapeut die Ausführung der Rehabilitationsübungen nach der Operation hier im Hause. 
  • Die Heilung ist prinzipiell vom Krankheitsbild und den individuellen Voraussetzungen des Patienten abhängig. Generell dauert die Heilung der Haut etwa 2 bis 3 Wochen, die der Nerven und Sehnen etwa 3 Monate und für Knochen 1 bis 6 Monate, in Abhängigkeit von der Durchblutung und dem vorliegenden Verletzungsmuster. 
  • Sie können dann wieder arbeiten, wenn Sie keine oder nur noch unwesentliche Schmerzen bei Ihrer entsprechenden Tätigkeit im Berufsalltag haben, und wenn die Tätigkeit die Heilung nicht stört. Diese Einschränkung gilt auch für Ihren Weg von und zur Arbeit. 
  • Die Folgen eines Bruches von Knochen oder einer Trennung von Weichgeweben werden oft noch nach Jahren empfunden. Wenn aber die Schmerzen unverhältnismäßig groß sind im Verhältnis zur ursprünglichen Verletzung, sollten Sie mit Ihrem Handorthopäden sprechen. Es kann ein sogenanntes „komplexes regionales Schmerzsyndrom“ vorliegen, das stationär behandelt werden kann. 

Wir sind für Sie da.

service-opk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 221 / 48 49 05-0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Rufen Sie uns an
+49 (0) 221 / 48 49 05-0