Dr. med. Karl-Heinz Moser - MediaPark Klinik Köln

Dr. med. Karl-Heinz Moser

Hier Termin vereinbaren

  • Spezialist für Hernienchirurgie, Sportlerleiste, Proktologie, Laserchirurgie
  • Facharzt für Unfallchirurgie und Sportmedizin
  • D-Arzt in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis Dr. Moser, Körfer, Körfer (www.mk2.koeln) mit operativem Schwerpunkt

 

Dr. med. Moser ist Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Sportmedizin und Proktologie. Er war viele Jahre, Oberarzt und leitender Oberarzt für Allgemein- und Unfallchirurgie im EVK Bergisch Gladbach (Lehrkrankenhaus der Universität Bonn) bevor er sich in der Kölner Südstadt 1999 niederlies. Seit Bestehen der FOCUS Ärzteliste wird er regelmäßig als Allgemeinchirurg empfohlen. Wissenschaftlich widmet er sich seit über 20 Jahren vor allem der Schmerzforschung und der Therapie von Hämorrhoiden.

 

Leistungsspektrum

  • Hernienchirurgie (offen und endoskopisch)
  • Sportlerleiste
  • Proktologie
  • Laserchirurgie
  • Gründer von Operation Hernia Köln e.V. zur Versorgung von Hernien in Afrika und Lateinamerika

Studium

  • 2006 Zusatzbezeichnung Proktologie
  • 2005 Zertifizierter Gutachter (BG), Coloproctologie (BCD)
  • 1997 Zusatzbezeichnung: Unfallchirurgie 
  • 1994 Zusatzbezeichnung: Sportmedizin
  • 1991 Facharzt für Chirurgie 
  • 1987-1989 Hospitationen bei Prof. Dr. Semm in Kiel und Prof. Dr. Cusheri in Dundee/Scotland zur Erlernung der minimal Invasiven Chirurgie (MIC)
  • 1986 US-amerikanisches Staatsexamen
  • 1985 Promotion an der Augenklinik der Universität München
  • 1985 dreimonatige Hospitation im Shock Trauma Center in Baltimore und an der Harvard Medical School in Boston
  • 1982 Praktisches Jahr in den USA (Southern University of N.Y./ Buffalo/ Chirurgie) und in Barbados (University of the West Indies/ Bridgetown/Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • 1977-1983 Studium der Medizin an der Ludwig Maximilians Universität, München

Klinischer Werdegang

  • Seit 2017 in privatärtlicher Gemeinschaftspraxis mir Prof. Dr. Jörg Schröder an der MediaPark Klinik
  • Seit 2018 in neuer Gemeinschaftspraxis mit Felix und Mareen Körfer
  • 2014-2017 Konsiliararzt am EVK Weyertal Köln
  • 2008-2013 Leiter des Hernienzentrums Köln Merheim
  • Seit 2010 jährliche Auslandseinsätze für Operation Hernia als Team Leader
  • Seit 2009 Dozent an der Universität Witten Herdecke
  • Seit 1999 Niedergelassener Arzt und D-Arzt
  • 1995-1999 Leitender Oberarzt für Unfallchirurgie am EVK Bergisch Gladbach
  • 1992-1994 Ausbildung zum Unfallchirurg bei Prof. Dr. Giebel am Kreiskrankenhaus Lüdenscheid
  • 1991 Betreuender Arzt der UNO Truppen in Mittelamerika mit dreimonatigem Einsatz in Nicaragua zur Entwaffnung der “Contras“
  • 1991-1992 Viszeralchirurgischer Oberarzt am EVK Bergisch Gladbach
  • 1987-1991 Assistenzarzt am EVK Bergisch Gladbach
  • 1985-1987 Weiterbildung zum Arzt für Chirurgie 
  • 1985 dreimonatige Ausbildung in Sri Lanka für Akupunktur
  • 1983-1985 Schiffarzt auf dem Bundeswehrschiff “Zerstörer Bayern“

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • European Hernia Society (EHS)
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • European Träume Society (ETS)
  • Berufsverband Niedergelassener Chirurgen (BNC)
  • Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Akutschmerz (CAAS)
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
  • Berufsverband der Coloproktologen Deutschland (BCD)

Publikationen

  • K.-H. Moser, B. Bouillon, H.Troidl, L. Köppen: 
    Validation of the Continous APACHE Score (CAPS) for a better prediction of outcome in surgical ICU patients,  Theor Surg 3 :192-197 (1989)
  • K.-H. Moser, J.Treckmann, R.Schmitz:
    Comparison of Scoring Systems for acute Appendicitis; The World Congress of Gastroenterology, Sydney Australia, Abstract II, PD 486,1990

  • R.Schmitz, K.-H. Moser, A.Haum, B. Krakamp, H. Troidl:
    Hepatic artery infusion (HAI) in liver metastases treatment-Results of the Köln-Merheim   study;J. Cancer Res Clin. Oncol., No. 116, Suppl., Part I, p:692, 1990
  • R. Schmitz, K.-H. Moser, A. Haum:
    Gallensteinileus –eine ernste Komplikation der Cholecystolithiasis; Acta Chir. Austr. Mittelhefter. No. 1, 1990
  • G. Gneiting, A. Haum, K.-H. Moser, R.Schmitz:
    CEA as indicator for metastatic response in regional liver perfusion therapy using 5 FU / BCNU or FUDR; J. Chemother. Suppl. N 4, p 511-513, 1991

  • K.-H. Moser, Th.Tilling, T.Bereuter und J.Klein:
    Postoperative Antiphlogisticatherapie nach Arthroskopien des Kniegelenks;  Eine prospektive randomisierte Doppelblindstudie mit Acemetacin Arthroskopie 4:184-188, 1991
  • R.Schmitz, K.-H. Moser, A.Haum, B. Krakamp:
    Hepatic artery infusion in liver metastases treatment; J. Chemother. Suppl. N 4, p 509-511, 1991
  • K.-H. Moser, R. Schmitz:
    Laparoskopische Appendektomie mit dem Multi Fire Endo Gia; Der Chirurg 63: 393-395, 1992 (Erster Artikel weltweit über diese Methode)

  • R. Schmitz, K.-H. Moser, J. Treckmann:
    Lebensqualität nach prograder Jejunum-Interposition mit und ohne Pouch,  Eine prospektive Studie bei Magenkarzinom-Patienten zur Frage des Reservoirs als Rekonstruktionsprinzip nach totaler Gastrektomie; Der Chirurg 65:326-332, 1994
  • R.Schmitz, M.Kansy, K.-H. Moser, J.Treckmann:
    Effects of Low-Dose Subcutaneous Heparin on Postoperative Wound Hematomas: Randomized Clinical Trial on Hospitalised Inguinal Patients in Germany; World J Surg 19, 416-419, 1995

Kontakt

Chirurgica Colonia
ATOS MediaPark Klinik
Im MediaPark 3
50670 Köln
0221 9797 115                                                                                                                                       
info@chirurgica-colonia.de

www.chirurgica-colonia.de

Wir sind für Sie da.

info-mpk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
0221/ 9797 - 0

Finden Sie uns mit Google Maps

Rufen Sie uns an
+49 (0) 221 / 97970