KONTAKT

+49 (0) 221 48 49 05 0

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

service-opk[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

 

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Chirotherapie ATOS Köln

Finden Sie Ihren Spezialisten für Konservative Therapie in der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin.

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt

Zum Arzt-Profil

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt

Ärztlicher Direktor
Chefarzt Endoprothetik

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
Dr. med. André Morawe

Zum Arzt-Profil

Dr. med. André Morawe

Chefarzt Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
Stellvertr. Ärztlicher Direktor

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
Dr. med. Charilaos Christopoulos

Zum Arzt-Profil

Dr. med. Charilaos Christopoulos

Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
 Dirk Tenner

Zum Arzt-Profil

Dirk Tenner

Chefarzt Knie, Arthroskopie und Sportorthopädie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
Dr. med. Birgit Range

Zum Arzt-Profil

Dr. med. Birgit Range

Oberärztin Fuß- und Sprunggelenkchirurgie und
Leitung Osteologie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de
 Frank Becker

Zum Arzt-Profil

Frank Becker

Leitender Oberarzt und
Leitung Physiotherapie

+49 221-484905-0service-opk[at]atos.de

Chriotherapie

Chirotherapie in Köln: erfolgreich und kompetent in der ATOS Orthoparc Klinik

Mit Chirotherapie oder manueller Medizin können die Beweglichkeit von Gelenken wiederhergestellt und Blockaden beseitigt werden. Beides geschieht ohne Hilfsmittel, nur mit erfahrenen ärztlichen Händen und angenehmen Dehnungsbewegungen. In der ATOS Orthoparc Klinik in Köln wenden wir dieses Verfahren erfolgreich und seit vielen Jahren an.

Die Chirotherapie im Überblick

Der Wortteil „Chiro“ entstammt dem Griechischen und bedeutet „Hand“. Chirotherapie wird auch manuelle Medizin genannt, weil sie keinerlei Hilfsmittel verwendet, sondern einzig die Hände des Arztes oder Therapeuten eingesetzt werden. Das Verfahren ist seit der Antike bekannt – bereits Hippokrates wusste um die Behandlungsform des „Knochensetzens“. Seither wurde es fortlaufend weiterentwickelt, ist heute wissenschaftlich fundiert und fester Bestandteil der evidenzbasierten Gesundheitspolitik.

Durch chirotherapeutische Handgriffe können Gelenke, die in Form und Struktur intakt sind, deren Funktion jedoch blockiert ist, in ihrer Beweglichkeit wiederhergestellt werden. Dies geschieht durch sanfte und mobilisierende Dehnungsbewegungen. Oft führt die Chirotherapie zu einer sofort einsetzenden und häufig auch vollständigen Wiederherstellung der Beweglichkeit und Beschwerdefreiheit.

Anwendungsgebiete der Chirotherapie 

Mit manueller Medizin können Blockierungen gelöst werden. Dies sind Verschiebungen oder Fehlstellungen von Gelenken oder Wirbeln der Wirbelsäule, die die Beweglichkeit einschränken und Schmerzen, beispielsweise Rückenschmerzen, verursachen. Blockierungen können durch ungewöhnliche Belastungen, Haltungsfehler bei der Arbeit oder beim Sport, aber auch als Unfallfolgen, beispielsweise nach einem Schleudertrauma entstehen.

Überall dort, wo in einer ärztlichen Untersuchung Blockierungen und sogenannte Irritationszonen gefunden werden – dies sind spürbare Muskelverhärtungen in der Umgebung von Blockierungen – kann Chirotherapie sinnvoll eingesetzt werden.

Ablauf der Chirotherapie 

Unsere ATOS Orthoparc Spezialisten erfragen im Patientengespräch (Anamnese) die Symptome und Beschwerden. Sie prüfen die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke oder Wirbel und identifizieren die Blockierungen und Irritationszonen. Darüber hinaus werden mögliche Kontraindikationen für eine chirotherapeutische Behandlung, zum Beispiel Bandscheibenschäden oder Wirbelkörperfrakturen, ausgeschlossen. Dann bringen sie den Patienten in eine zur Behandlung geeignete Körperhaltung und setzen das blockierte Gelenk vorsichtig und behutsam in die freie Richtung unter Spannung. Dies wird mit weichen Bewegungen kontrolliert mehrfach wiederholt und ist in der Regel schmerzfrei.

Zumeist verschwinden die Beschwerden schon nach wenigen Dehnungen und die Muskelverspannungen gehen kurz nach der Behandlung zurück. Zur Verhinderung des Wiederauftretens der Blockierungen sind eine gezielte Physiotherapie zum Muskelaufbau sowie sportliche Betätigung hilfreich.

Wir sind für Sie da.

service-opk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 221 / 48 49 05-0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Rufen Sie uns an
+49 (0) 221 / 48 49 05-0