PD Dr. med. Markus Heckmann

Hier Termin vereinbaren

  • 2023: Habilitation im Fach Innere Medizin an der Universität Heidelberg
  • 2022: Weiterbildungsassistent in den Fächern Angiologie und Phlebologie
  • 2022: Beginn der Tätigkeit als Kardiologe im Zentrum für Gefäßerkrankungen und Präventivmedizin Heidelberg

Herr PD Dr. med. Markus Heckmann schloss sein Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg 2014 ab. Danach erfolgte die Facharztausbildung in der Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie am Universitätsklinikum Heidelberg. In seiner Dissertation entwickelte er einen neuen gentherapeutischen Ansatz für die Behandlung einer genetisch bedingten Herzmuskelerkrankung und schloss diese mit magna cum laude ab. Neben einer ca. zweijährigen Tätigkeit auf der kardiologischen und der gastroenterologischen/infektiologischen Intensivstation des Universitätsklinikums betreute er klinisch über einige Jahre Patientinnen und Patienten nach Herztransplantation und war fester Bestandteil der Spezialambulanzen für Kardiomyopathien und Herzinsuffizienz. Er war am Aufbau der ersten kardioonkologischen Hochschulambulanz in Deutschland beteiligt und hat zahlreiche Forschungsarbeiten in diesem Bereich publiziert, zuletzt im Juni als Erstautor einen Artikel über die Checkpoint-inhibitor induzierte Myokarditis, der in der Fachzeitschrift Circulation erscheint. Sein Habilitationsthema waren metabolische und transkriptionelle Mechanismen bei Herzmuskelerkrankungen. Er ist fester Bestandteil der Team-Lehre in der Abteilung Kardiologie, Angiologie und Pneumologie und wird weiterhin in Forschung und Lehre am Universitätsklinikum Heidelberg aktiv sein.

Leistungsspektrum
  • Kardio-Check-up-Untersuchungen
  • sportkardiologische Untersuchungen
  • kardiovaskuläre Leistungsdiagnostik
  • präoperative kardiologische Abklärungen
  • Echokardiographien
  • Stressechokardiographien
  • Kardio-CT
  • Kardio-MRT
  • Schrittmacherkontrolluntersuchungen
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Spirometrie
  • Spiroergometrie
  • Laktatmessung
  • Dopplersonographie der Arterien
  • Venenduplex- und Dopplersonographie
  • Verödung von Stamm- und Seitenastvarizen mittels Schaumsklerosierung, Klebeverfahren, Wärmetherapie
  • Schaumsklerosierung von Besenreiservarizen
  • Thrombose-Diagnostik, -Therapie und -Prophylaxe

Studium

  • 2014: Approbation als Arzt – Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2008 bis 2014: Studium der Humanmedizin – Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Klinischer Werdegang

  • 2021 bis dato: Weiterbildung im Fach Angiologie
  • 2021: Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
  • 2016: ECFMG Certification – Educational Commission for Foreign Medical Graduates (U.S.A.)
  • 2016 bis 2021: Aufbau der ersten Hochschulambulanz für Kardioonkologie in Deutschland
  • 2014 bis 2021: Betreuung von Patientinnen und Patienten in der Spezialambulanz für Herzinsuffizienz und Kardiomyoapthien, Universitätsklinikum Heidelberg
  • 2016: Dissertation mit der Entwicklung eines gentherapeutischen Ansatzes für eine Herzmuskelerkrankung (Desminopathie)

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • European Society of Cardiology (ESC)
  • Deutsche Röntgengesellschaft

Kontakt

Zentrum für Gefäßerkrankungen und Präventivmedizin 

Bismarckstr. 9–15
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 983 2400
Zulassung: Kassen- und Privatzulassung, Selbstzahler
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 15:00 bis 18:00 Uhr
www.gefaess-praxis.de