Dr. med. Falko Frese

Hier Termin vereinbaren

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Sportmedizin
  • Notfallmedizin

Als erfahrener Internist und Sportmediziner bietet Ihnen Dr. med. Falko Frese ein breites Spektrum von klassischen Gesundheitsuntersuchungen bis hin zu komplexen sportmedizinischen Leistungsanalysen und gezielter Trainingsoptimierung. Insbesondere stehen bei ihm Sport und Bewegung bei internistischen Erkrankungen, wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebserkrankungen, im Vordergrund. Seine langjährige Erfahrung im Bereich der Inneren Medizin und Sportmedizin ermöglicht es ihm, beide Bereiche gleichermaßen im Interesse und zum Wohl seiner Patientinnen und Patienten und Sportler einzusetzen.
Dr. Frese ist durch seine langjährige und profunde Tätigkeit auf dem Gebiet der universitären Sportmedizin bestens mit den Strukturen des Spitzensports in Deutschland vertraut. Seit 2013 ist er Verbandsarzt des Deutschen Schwimm-Verbands und hat die Nationalmannschaft und Junioren-Nationalmannschaft bereits bei vielen internationalen Wettkämpfen wie Welt- und Europameisterschaften betreut. Zudem ist er Mannschaftsarzt des SV Sandhausen (3. Fußball-Liga) und der MLP Academics Heidelberg (1. Basketball-Bundesliga) und betreut die Kurpfalz Bären Ketsch (2. Handball-Bundesliga Frauen). Diese Erfahrungen aus dem Leistungssport fließen in die Beratung und Behandlung all seiner Patientinnen und Patienten mit ein.

Leistungsspektrum
  • Umfassende Sporttauglichkeitsuntersuchungen
  • Sportmedizinische Beratung bei internistischen Erkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebserkrankungen)
  • Professionelle Laktat-Leistungsdiagnostik mit Spiroergometrie
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchungen
  • Grundumsatzmessungen
  • Höhenmedizinische Beratung

Studium

  • 1996 bis 2003: Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Klinischer Werdegang

  • seit 01.08.2023: Zentrum für Gefäßerkrankungen und Präventivmedizin in der ATOS Klinik Heidelberg
  • 2018 bis 2023: Hausärztlicher Internist und Sportmediziner im MVZ Klinik Sankt Elisabeth in Heidelberg
  • seit 2020: Mannschaftsarzt des SV Sandhausen (3. Fußball-Liga)
  • seit 2019: Ärztlicher Betreuer der Kurpfalz Bären Ketsch (2. Handball-Bundesliga Damen)
  • seit 2018: Mannschaftsarzt der MLP Academics Heidelberg (1. Basketball-Bundesliga)
  • seit 2017: 2. Vorsitzender der Sportärzteschaft Nordbaden im Sportärztebund Baden e.V.
  • seit 2013: Verbandsarzt der Deutschen Schwimm-Nationalmannschaft
  • seit 2013: Delegierter des Sportärztebundes Baden e.V. und Referent für Weiterbildung
  • 2013 bis 2018: Oberarzt in der Abteilung Innere Medizin VII: Sportmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg
  • 2011: Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“
  • 2007: Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“

Promotion

  • 2004: „Individuelle Tauglichkeit für Höhentraining“ (Abteilung Innere Medizin VII: Sportmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg)

Facharztausbildung

  • 2008 bis 2013: Abteilung Innere Medizin der GRN Klinik Weinheim
  • 2004 bis 2008: Abteilung Innere Medizin VII: Sportmedizin am Universitätsklinikum Heidelberg

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP)
  • American College of Sports Medicine (ACSM)

Kontakt

Zentrum für Gefäßerkrankungen und Präventivmedizin 

Bismarckstr. 9–15
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 983 2400
Zulassung: Kassen- und Privatzulassung, Selbstzahler
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 15:00 bis 18:00 Uhr
www.gefaess-praxis.de