Behandlung Schultereckgelenksverletzung

Die Schultereckgelenksverletzung gilt als häufiges Schulterleiden nach Sportunfällen und Stürzen. Erfahren Sie hier näheres über Symptome, Behandlungsmöglichkeiten und Rehabilitation. 

Das Schultereckgelenk, auch Acromioclaviculargelenk oder kurz AC-Gelenk, ist das Gelenk zwischen dem seitlichen Ende des Schlüsselbeines (Clavicula) und dem Schulterdach (Acromion). Treten Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Schwellungen in diesem Bereich auf, kann eine Schultereckgelenkverletzung vorliegen. Die erfahrenen Schulterspezialistinnen und -spezialisten der ATOS Kliniken untersuchen genau und sorgen für die bestmögliche medizinische Versorgung.

Eine Verletzung des Schultereckgelenks ist eine der häufigsten Verletzungen des Schultergelenks, von der meist junge und sportliche Personen betroffen sind. Meist entsteht sie durch große und direkte Krafteinwirkung wie zum Beispiel bei einem Sturz mit angelegtem Arm auf die Schulter oder bei ausgestrecktem Arm auf die Hand. 

Bänder und Muskeln werden dabei verletzt bis hin zu einer Schultereckgelenksprengung. Hierbei zeigt sich eine deutliche Fehlstellung des Schlüsselbeins. Eine Einteilung dieser Verletzungsart erfolgt nach der Klassifikation von Tossy, die von Rockwood ergänzt wurde und sechs Verletzungstypen beschreibt. 

Eine Schultereckgelenkverletzung ist meist mit großen Schmerzen und einer erheblichen Einschränkung verbunden. Jede Bewegung, besonders das Abspreizen des Arms, ist schmerzhaft. Dadurch nehmen die Betroffenen meist eine Schonhaltung des Armes an. Über dem Schultereckgelenk befindet sich eine Schwellung, die äußerst druckempfindlich ist. Bei einer Schultereckgelenksprengung steht das Schlüsselbein deutlich nach oben ab. 

Bereits eine Blickdiagnose zeigt bei einer Schultereckgelenkverletzung die Schonhaltung, bei der der betroffene Arm angewinkelt am Körper gehalten wird. Prellmarken, Hautabschürfungen oder Hämatome zeigen die Folgen eines Sturzes. Mittels Röntgenuntersuchung kann eine Fraktur ausgeschlossen werden. Bei einer Schultereckgelenkssprengung steht das Schlüsselbein nach hinten verlagert hoch und kann federnd nach unten gedrückt werden. Man spricht dabei auch vom „Klaviertasten-Phänomen“. Abhängig von der Einteilung der Verletzung nach Diagnosestellung erfolgt eine entsprechende Therapie. 

Ist das AC-Gelenk nicht zu stark beeinträchtigt und es kann eine niedrige Klassifizierung der Schultereckgelenksverletzung stattfinden, erfolgt in der Regel eine konservative Behandlung. Diese beinhaltet eine kurzzeitige Ruhigstellung des Armes in einem Verband. Danach können unter physiotherapeutischer Anleitung aktive Bewegungsübungen ohne Einschränkung in der Bewegung durchgeführt werden. Bei starken Schmerzen kann eine medikamentöse Schmerztherapie erfolgen. 

Bei höhergradigen Schultereckgelenksverletzungen oder Schultereckgelenksprengungen ist eine operative Stabilisierung des Gelenks angeraten. Diese erfolgt über einen minimalinvasiven arthroskopischen Eingriff, bei dem die Schulter entweder mit speziellen Implantaten stabilisiert oder durch eine körpereigene Sehne verstärkt wird. 

Nach einer Operation bei Schultereckgelenkverletzung oder ACG-Sprengung ist eine schrittweise und konsequente Mobilisierung zunächst unter physiotherapeutischer Aufsicht angeraten, um den Heilungserfolg nicht zu gefährden. 

Ihre Schulter- & Ellenbogen-Spezialisten in den ATOS Kliniken

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin. Bitte informieren Sie sich auf den lokalen Arzt-Seiten über Qualität / Erfahrungen der jeweiligen Ärzte. Die untenstehende Reihenfolge unserer Ärzte ist rein alphabetisch gewählt und stellt keine qualitative Reihenfolge dar.

Dr. med. Thomas Ambacher

Dr. med.

Thomas Ambacher

Spezialist für Schulter- und Ellenbogenerkrankungen

PD Dr. med. Marc Banerjee

PD Dr. med.

Marc Banerjee

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Priv.-Doz. Dr. med. Erhan Basad

Priv.-Doz. Dr. med.

Erhan Basad

Zentrum für Hüft- und Knie-Endoprothetik und Regenerative Gelenkchirurgie 

Prof. Dr. med. Knut Beitzel

Prof. Dr. med.

Knut Beitzel

Chefarzt Schulterchirurgie, Arthroskopie und Sportorthopädie

Dr. med. Christian Betz

Dr. med.

Christian Betz

Spezialist für Hand-und Ellbogenchirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

PD Dr. Volker Braunstein

PD Dr.

Volker Braunstein

OrthoPlus München

Dr. med. Johannes Buckup

Dr. med.

Johannes Buckup

Chefarzt Schulterchirurgie und Sportorthopädie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. univ. Josef Dürager

Dr. med. univ.

Josef Dürager

Chefarzt Endoprothetik und Gelenkchirurgie

Dr. med. Jürgen Gröber

Dr. med.

Jürgen Gröber

Spezialist für Knie- und Schultererkrankungen

 Maximilian Göbbels


Maximilian Göbbels

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

Prof. Dr. med. Peter Habermeyer

Prof. Dr. med.

Peter Habermeyer

Schulterzentrum Habermeyer
Törringstraße 6, 81675 München

PD Dr. med. Achim Hedtmann

PD Dr. med.

Achim Hedtmann

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Dr. med. Armin Hofmaier

Dr. med.

Armin Hofmaier

Chefarzt Schulterchirurgie, Arthroskopie, Sportorthopädie

PD Dr. med. Robert Hudek

PD Dr. med.

Robert Hudek

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Dr. med. Andreas Kiekenbeck

Dr. med.

Andreas Kiekenbeck

Ärztlicher Direktor der ATOS Klinik Wiesbaden
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. med. Jörn Kircher

Prof. Dr. med.

Jörn Kircher

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Dr. med. Paul Klein

Dr. med.

Paul Klein

Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin

Dr. med. Andreas Klonz

Dr. med.

Andreas Klonz

SPORTCHIRURGIE Heidelberg

Prof. vis. Dr. med. Georg Kovacs

Prof. vis. Dr. med.

Georg Kovacs

Facharzt für Orthopädie
Ärztlicher Leiter ATOS MVZ Frankfurt

Dr. med. Sven Lichtenberg

Dr. med.

Sven Lichtenberg

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG
Stellvertretender ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Markus Loew

Prof. Dr. med.

Markus Loew

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Prof. Dr. med. Frank Martetschläger

Prof. Dr. med.

Frank Martetschläger

Deutsches Schulterzentrum

Dr. med. Achim Münster

Dr. med.

Achim Münster

Oberarzt für Arthroskopische Gelenkchirurgie
Facharzt für Orthopädie und spezielle Unfallchirurgie

Dr. med. Björn P. Roßbach

Dr. med.

Björn P. Roßbach

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. med. Marc Schnetzke

Prof. Dr. med.

Marc Schnetzke

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Dr. med. Joachim Schubert

Dr. med.

Joachim Schubert

Leiter der Privatpraxis für Sportmedizin, Orthopädie und Präventivmedizin

Dr. med. Peter Schäferhoff

Dr. med.

Peter Schäferhoff

Ärztlicher Direktor
Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin & Chirotherapie

Dr. med. Matthias Säugling

Dr. med.

Matthias Säugling

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

Dr. med. Michael T. Kremer

Dr. med.

Michael T. Kremer

Ärztlicher Direktor der ATOS Klinik Frankfurt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. med. Mark Tauber

Prof. Dr. med.

Mark Tauber

Deutsches Schulterzentrum
Ärztlicher Direktor ATOS München

Dr. med. Guido Volk

Dr. med.

Guido Volk

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Dr. med. Benjamin Weinkauf

Dr. med.

Benjamin Weinkauf

SPORTCHIRURGIE Heidelberg