Dr. med. Martin A. Thome

Hier Termin vereinbaren

Die Bewertungen von Dr. med. Martin A. Thome sprechen für sich:

  • Facharzt für Chirurgie
  • Phlebologie, Proktologie und Notfallmedizin


Dr. Thome ist leitender Arzt und Praxisinhaber der Praxis Hecker & Thome in der ATOS Klinik Heidelberg. Die Praxis Hecker & Thome Heidelberg deckt vor allem drei Schwerpunkte ab:

  • Phlebologie: operative und interventionelle Behandlung von Krampfadern (Venefit™ ClosureFast™-Radiofrequenzablation, VenaSeal™ Venenkleber, Crossektomie und Kryo-Stripping, Mini-Phlebektomie, Schaum-Sklerosierung, Mikro-Sklerotherapie)
  • Koloproktologie: Das gesamte Behandlungsspektrum aller Enddarmerkrankungen (Hämorrhoiden, Analfissuren, Analabszesse und -fisteln, Analvenenthrombosen, Analmarisken, Pilonidalsinus) inklusive endoskopischer Diagnostik des oberen und unteren Verdauungstraktes mittels totaler Video-Koloskopie bzw. Ösophago-Gastro-Duodenoskopie

Dr. Thome besucht regelmäßig wissenschaftliche Fachkongresse seiner Tätigkeitsschwerpunkte, um den kontinuierlich hohen Qualitätsanspruch der ATOS Klinik zu gewährleisten. 

Er besitzt die volle Weiterbildungsberechtigung auf dem Gebiet der Proktologie sowie eine Teilweiterbildungsberechtigung für das Fach Chirurgie. Zudem bildet er Fachärzte weiter.

Der gebürtige Saarländer lebt in Weinheim und ist verheiratet mit Frau Dr. med. Judith Thome. Gemeinsam haben sie drei Kinder. 
Dr. Thome freut sich auf das vertrauensvolle Verhältnis zu seinen Patientinnen und Patienten.
 

Nach dem Medizinstudium an der Universität Heidelberg und dem Praktischem Jahr, unter anderem im Memorial-Sloan-Kettering-Cancer-Center in New York, begann Dr. Thome seine chirurgische Ausbildung in der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg, wo er zum Thema Darmkrebs promovierte.

Im Laufe seiner weiteren, breiten chirurgischen Ausbildung in der Chirurgischen Klinik München-Pasing mit ausgedehnter Rotation in die Gefäßchirurgie entwickelte sich sein tieferes Interesse für die End- und Dickdarmerkrankungen, weshalb er anschließend als Facharzt im Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie am St. Josefs-Hospital Wiesbaden arbeitete. Hier erwarb er die Zusatzbezeichnungen Proktologie und Notfallmedizin.

Zur Abrundung seines ärztlichen Spektrums erwarb Herr Dr. Thome in der Zentralen Interdisziplinären Endoskopie der Chirurgischen Universitätsklinik Mannheim profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Magen- und Darmspiegelungen sowie der Polypenabtragung.

Seine vorhandenen Kenntnisse zur Behandlung von Krampfaderleiden vertiefte er durch mehrere Hospitationen bei führenden Experten auf dem Gebiet der Phlebologie in Deutschland.

Seit 2015 arbeitet Dr. Thome in der ATOS Klinik Heidelberg, wo er seit 2016 zusammen mit Herrn Dr. Hecker die Gemeinschaftspraxis Hecker & Thome leitet.

Sein klinischer Schwerpunkt liegt in der schonenden konservativen und operativen Behandlung von End- und Dickdarmerkrankungen (Koloproktologie), der Endoskopie des Magen- und Darmtraktes (Gastroskopie und Koloskopie) sowie der konservativen und operativen modernen Krampfaderbehandlungen (Phlebologie).

Leistungsspektrum

Mein klinischer Schwerpunkt liegt in der schonenden konservativen und operativen Behandlung von Enddarmerkrankungen (Proktologie), der Magen- und Darmspiegelung (Gastroskopie und Koloskopie) sowie der konservativen und operativen modernen Krampfaderbehandlungen (Phlebologie).

Studium

Studium der Humanmedizin (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) und Praktisches Jahr:

  • Wahlfach Plastische Chirurgie (Prof. Dr. G. Germann)
    Abteilung für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Schwerbrandverletztenzentrum, BG- Unfallklinik Ludwigshafen
  • Medizinische Universitätsklinik Heidelberg (Prof. Dr. H. A. Katus und Prof. Dr. W. Stremmel)
  • Gastroenterology and Nutrition Service (R. C. Kurtz, MD, PhD)
    Memorial-Sloan-Kettering Cancer Center, New York, USA
  • Chirurgische und Gefäßchirurgische Universitätsklinik Heidelberg
    (Prof. Dr. M. W. Büchler und Prof. Dr. J. Allenberg)

Klinischer Werdegang

Beruflicher Werdegang:

  • seit 2016: gemeinsame Leitung der Praxis Hecker & Thome in der ATOS Klinik mit Dr. Hecker
  • 2015: Einstieg in die Gemeinschaftspraxis Dres. Friedl/Rappold/Hecker in der ATOS Klinik Heidelberg
  • 2013 bis 2014: Universitätsklinikum Mannheim
    Zentrale Interdisziplinäre Endoskopie (Prof. Dr. G. Kähler)
    Chirurgische Klinik (Prof. Dr. S. Post)
  • 2011 bis 2013: St. Josefs-Hospital Wiesbaden, Abteilung für Koloproktologie (Dr. M. Houf), Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie, Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
  • 2007 bis 2010: Klinikum München-Pasing und Perlach GmbH
    Chirurgische Klinik Pasing (Dr. D. Laqua)
    Viszeral-, Unfall- und Handchirurgie, Orthopädie
    Zentrum für minimal-invasive Chirurgie
    Gefäßchirurgie (Dr. R. Ghotbi)
  • 2005 bis 2007: Universitätsklinikum Heidelberg 
    Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Unfall- und Kinderchirurgie
    (Prof. Dr. M. W. Büchler)

Promotion:

  • Verleihung des Titels Dr. med. (magna cum laude)
    Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg 
    (Direktor: Prof. Dr. M. W. Büchler)
    Thema: Einfluss der Konversion von laparoskopischer zu offener Kolonresektion im hämatogenen Metastasierungsmodell (Doktorvater: Prof. Dr. C. N. Gutt)

Publikationen/Veröffentlichungen

  • Nuclear accumulation of beta-catenin protein indicates activation of wnt signaling in chemically induced rat nephroblastomas.
    Ehrlich D, Bruder E, Thome MA, Gutt CN, von Knebel Doeberitz M, Niggli F, Perantoni AO, Koesters R. Pediatr Dev Pathol. 2010 Jan-Feb;13(1):1-8. doi: 10.2350/08-03-0443.1.
  • The point of conversion in laparoscopic colonic surgery affects the oncologic outcome in an experimental rat model.
    Thome MA, Ehrlich D, Koesters R, Müller-Stich B, Unglaub F, Hinz U, Büchler MW, Gutt CN. Surg Endosc. 2009 Sep;23(9):1988-94. doi: 10.1007/s00464-008-9971-3. Epub 2008 Jun 5.
  • Correlation of ulnar length and apoptotic cell death in degenerative lesions of the triangular fibrocartilage
    Unglaub F, Wolf MB, Thome MA, Germann G, Sauerbier M, Reiter A. Arthroscopy. 2008 Mar;24(3):299-304. doi: 10.1016/j.arthro.2007.09.006. Epub 2007 Nov 9.

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e.V. (DGK)
  • Deutsche Gesellschaft für Phlebologie e.V. (DGP)

Kontakt

Praxis Hecker & Thome Heidelberg

Telefon:  06221 983 – 340
E-Mail: praxis@hecker-thome.de
Homepage: www.hecker-thome.de
Zuslassung: Privat- und Kassenzulassung 

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8:30 bis 13:00 Uhr & 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 13:00 Uhr