Dr. med. Gregor Berrsche

Hier Termin vereinbaren

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Sportmedizin 

Von den Experten des DEUTSCHEN GELENKZENTRUMS HEIDELBERG erhalten Sie fundierte Diagnostik, präzise Zweitmeinungen sowie konservative und operative Therapien auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Dr. med. Gregor Berrsche behandelt dabei das komplette Spektrum sportorthopädischer Fragestellungen, auch bei Kindern und Jugendlichen, einschließlich der Begutachtung zur Sporttauglichkeit.

Sein operativer Schwerpunkt ist die gelenkerhaltende und stabilisierende Chirurgie an Hüfte-, Knie- oder Sprunggelenk sowie rekonstruierende Eingriffe an Sehnen, Muskeln und Bändern. Er ist zertifizierter Arthroskopeur und zugelassener Arzt für Knorpelzelltransplantationen. Seit 2021 ist er Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin. 

Dr. Berrsche war bis 2021 stv. Leiter der Sportorthopädie an der Universitätsklinik Heidelberg und stv. leitender Orthopäde des Olympiastützpunkts Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 2020 ist er ärztlicher Betreuer der Deutschen Volleyballnationalmannschaft der Damen. Die Erfahrungen und Therapieoptionen aus dem Leistungssport fließen bei all seinen Patientinnen und Patienten in die Beratung für eine konservative oder operative Therapie mit ein. 

Studium

  • 2006 bis 2012: Humanmedizin Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und National University of Singapore

Klinischer Werdegang

  • seit 01.01.2022: Deutsches Gelenkzentrum Heidelberg – ATOS Klinik Heidelberg
  • 2019 bis 2021: stv. Leiter Bereich Sportorthopädie Universitätsklinikum Heidelberg/stv. leitender Orthopäde am Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar
  • 2018 bis 2021: Kadersprechstunde und sportorthopädische Betreuung von Spitzensportlern und Nationalmannschaften am Olympiastützpunkt Heidelberg
  • seit 2021: Vorstandsmitglied Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
  • 2021: Zusatzbezeichnung Sportmedizin 
  • 2021: Zertifikat „Anerkannter Arthroskopeur“ (AGA- Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie)
  • seit 2020: Ärztlicher Betreuer Deutsche Volleyballnationalmannschaft der Damen
  • 2020: Stipendium der Alwin Jäger Stiftung für Arthroskopie
  • 2018: GOTS – Asien Fellowship für Sportorthopädie und Sporttraumatologie (Japan und Südkorea)
  • 2015: Zertifikat „Evidence based Medicine“ (ETH Zürich)

Promotion 

  • 2015 „Langfristige funktionelle Ergebnisse nach Teilresektion und Rekonstruktion bei traumatischen und kongenitalen Meniskusschäden im Kindes- und Jugendalter“ (Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg)

Facharztausbildung

  • 2017 bis 2019: Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie – Prof. V. Ewerbeck
  • 2015 bis 2017: BG Unfallklinik Ludwigshafen – Prof. A. Grützner
  • 2013 bis 2015: ATOS Klinik Heidelberg – Zentrum für Schulter-, Hüft, Knie- und Fußchirurgie – Prof. P. Habermeyer, Dr. S. Lichtenberg, Prof. M. Loew, Prof. H. Schmitt, Dr. W. Wenz

Kontakt

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG
Termine nach Vereinbarung
Telefon 06221 983180
gelenkzentrum@atos.de