SKIKLINIK.com - ein Keyplayer im Wintersport

PATIENTEN-NEWS

Ein Golfmedico-Interview mit Dr. Rauch


Skiklinik.com

Viele sonnenhungrige Wintergolfer bleiben in der kalten Jahreszeit in heimischen Gefilden und werden die hiesigen Pisten aufsuchen, um an ihrem Schwung auf Brettern zu feilen. Sollte dieser ein wenig eingerostet sein, droht hier Hals- und Beinbruch. Für diese Fälle haben wir uns prophylaktisch in der Skiklinik in München umgesehen, die sich seit acht Jahren speziell um Wintersportverletzte kümmert.

Wir sprachen dabei mit Dr. Alexander Rauch, er ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Sportmediziner. Als ehemaliger Leistungssportler (Rudern und Skirennsport) hat er den richtigen Blick auf die Sorgen der Sportler rund um ihre Verletzungen.


»In den seltensten Fällen ist eine sofortige Operation notwendig.«

 

GOLFMEDICO: Die Skiklinik.com entstand unseren Recherchen nach aus der Christa Kinshofer Skiklinik. Christa Kinshofer ist uns noch als ehemalige, mehrfache Olympia-Medaillengewinnerin und deutsche Sportlerin des Jahres bekannt. Ist sie noch im Team der Klinik?

Dr. Rauch: Frau Kinshofer ist Initiatorin, Ideengeberin und Eigentümerin der Skiklinik. Sie bringt ihre Erfahrungen als Leistungssportlerin, ihre Wertevorstellungen und ihre Energie weiterhin in den Klinikbetrieb mit ein. Die medizinische Versorgung wird ausschließlich durch sportmedizinische Experten, die sich auf die verschiedenen Gelenke spezialisiert haben, sichergestellt.

Wie müssen wir uns Ihren Klinikalltag vorstellen? Fliegen bei Ihnen im Minutentakt Helis ein und bringen Verunfallte zu Ihnen?

In den seltensten Fällen ist eine sofortige Operation notwendig. Dennoch wird Patienten in den Notfallambulanzen nahe der Skigebiete häufig eine unmittelbare, manchmal aber übereilte und auch unnötige Operation empfohlen.

Die Konsultation der Ärzte unserer Skiklinik gibt den Patienten die Möglichkeit, nach der Notversorgung am Unfallort eine kompetente Zweitmeinung einzuholen bzw. eine tatsächlich unvermeidbare Operation in der Nähe ihres Zuhauses durchführen zu lassen. Und das in den Wintermonaten an sieben Tagen die Woche. Telefonisch oder in der Videosprechstunde stehen unsere medizinisch ausgebildeten Mitarbeiter zur persönlichen Beratung zur Verfügung. Sofern erforderlich, erhalten sie auch am Wochenende den garantierten Rückruf eines Arztes oder eine Behandlung in unseren Praxisräumen in der ATOS Klinik München.

Mit der angeschlossenen Radiologie verfügen wir über umfassende Diagnostikmöglichkeiten, ohne lange Wege oder Wartezeiten für unsere Patienten.

Unser primäres Ziel liegt dabei darin, diese wieder sporttauglich zu machen. Eingriffe werden daher weitgehend vermieden oder, wenn unumgänglich, mit neuesten Operationsmethoden möglichst schonend durchgeführt.

Behandeln Sie denn alle Formen von Verletzungen? 

Durch die Spezialisierung unserer Ärzte ist gewährleistet, dass immer ein im geforderten medizinischen Fachbereich erfahrener Experte zu Rate gezogen wird und an der Therapie beteiligt ist. Dadurch können wir Verletzungen jedweder Art, Knie- und Schulterverletzungen, Hüft-, Sprunggelenk- und Fußverletzungen wie auch Rückenschmerzen, fachgerecht behandeln – sowohl bei jugendlichen Sportlern als auch bei Erwachsenen, ob im Freizeit- oder Leistungssport.

Und kann jeder zu Ihnen kommen?

Nicht nur Profisportler verletzen sich im Skirennen oder im Training – jedes Jahr sind rund 45.000 Deutsche auf der Skipiste unterwegs. Jeder, ob privat oder gesetzlich versichert, kann bei der Behandlung und Rehabilitation auf unsere langjährige und professionelle Erfahrung vertrauen. Ziel ist dabei, Freizeitsportlern die gleiche kompetente medizinische Unterstützung zu ermöglichen, wie es bei Spitzensportlern der Fall ist.

Sie sind offizieller Partner des BSV (Bayerischer Skiverband) und in Kooperation mit dem DSV (Deutscher Skiverband) aktiv. Wie eng ist die Zusammenarbeit?

Die Kooperation BSV – Skiklink.com begründet eine neue Partnerschaft, in der erstmals ein medizinisches Betreuungsteam für alle Schneesportarten, d. h. Skisport, Snowboard, Skispringen, Biathlon, Langlauf, Skicross sowie Nordische Kombination, geschaffen wurde. Über Skiklinik.com erhalten Nachwuchssportler aus allen Sparten medizinische Hilfe.

Es gibt neben den Ärzten, die immer erreichbar sind, und der Klinik, die täglich geöffnet ist, die DSV-Notfall-App, über die alle im BSV organisierten Sportler unverzüglich sämtliche Informationen und Kontaktdaten zu Skiklinik.com abrufen können.

Dafür arbeitet Skiklinik.com an sieben Tagen die Woche, um auch wirklich jederzeit als »Heimatklinik« in Anspruch genommen werden zu können.

Wir sind für Sie da

ATOS Klinik München GmbH & Co. KG
Effnerstr. 38
D-81925 München

Finden Sie uns in Google Maps

Unsere Öffnungszeiten
Mo-Do: 06.30 – 17.00
Fr.:           06.30 - 14.00

info-muc[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 89 / 20 40000 - 0 

Termin online buchen

Mo-So: 08.00 Uhr-18.00 Uhr
info-muc[at]atos.de
+49 (0) 89 / 20 4000 - 0