Dr. Krause ATOS Stuttgart

Dr. med. Thomas Krause

Hier Termin vereinbaren

  • Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Manuelle Medizin/ Chirotherapie
  • Akupunktur A-Diplom
  • Spezialist für arthroskopische und minimal-invasive Operationen am Kniegelenk

Nach einem umfassenden beruflichen Werdegang hat Dr. Thomas Krause sein Schwerpunkt auf die Gelenkerhaltenden Maßnahmen am Kniegelenk gelegt. Seit mehr als 10 Jahren liegt sein führendes Interesse an der Behandlung von degenerativen Erkrankungen und Verletzungen des Kniegelenkes.

Hierbei kommen sämtliche konservative und operativ Gelenkerhaltende Therapieverfahren zur Anwendung. Sein Ziel ist es ein auf den Patienten individuell angepasstes Behandlungskonzept auf höchstem Niveau anzubieten. Durch seine seit 2014 bestehende Tätigkeit als leitender Oberarzt an der Sportklinik Hellersen in Lüdenscheid, weist Dr. Krause hinsichtlich eines zu empfehlenden operativen Vorgehens eine herausragende Expertise auf.

Dr. Krause ATOS Stuttgart

„Bewegung ist Leben.“

Leistungsspektrum

Nichtoperative Therapie

  • Verordnung von Physiotherapie, physikalischen Maßnahmen und Osteopathie
  • Einspritzung von Betäubungsmitteln (Lokalanästhetika), Hyaluronsäure und Eigenblut (ACP)
  • Manuelle Medizin/ Chirotherapie
  • Stoßwellentherapie
  • Akupunktur

Operative Therapie:

  • Arthroskopische Kniegelenk-Operationen (Schlüssellochtechnik)
  • Arthroskopische Meniskusoperationen
  • Arthroskopische und offene Knorpeloperationen
  • Arthroskopisch gestützte Rekonstruktion des vorderen und hinteren Kreuzbandes
  • Arthroskopisch gestützte knöcherne Auffüllung von Bohrkanälen
  • Offene Rekonstruktion des Innen- und Außenbandes am Kniegelenk
  • Stabilisierung und Korrektur der Kniescheibe mit MPFL-Plastik, Versatz der Tuberositas tibiae, offenes lateral release, Teilentfernung der Kniescheibe
  • Arthroskopische und offene Operation des Patellaspitzensyndroms
  • Offene Operation nach M. Osgood-Schlatter
  • Beinachsenkorrektur mit Umstellungsosteotomie am Kniegelenk

Studium

  • 1989 – 1996 Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximillians-Universität in München und der Georg-Augusta-Universität in Göttingen mit einer Doktorarbeit über Bioschrauben in Knochen
  • Begleitend in den USA in Massachusetts, Michigan und Texas gearbeitet

Klinischer Werdegang

  • 1997 Assistenzarzt Chirurgische Universitätsklinik der RWTH Aachen (Prof. Schumpelick)
  • 1999 Assistenzarzt Berufsgenossenschaftliches Klinikum Hamburg (Prof. Wolter und Prof. Jürgens)
  • 2001 Assistenzarzt/ Facharzt Chirurgische Klinik Krankenhaus St. Adolf-Stift Reinbek (Prof. Eggert)
  • 2001 Fachkunde Strahlenschutz
  • 2002 Fachkunde Rettungsmedizin
  • 2002 Notarzt im südlichen Schleswig-Holstein
  • 2004 Facharzt für Chirurgie
  • 2008 Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie
  • 2009 Zertifikat Lymphologie
  • 2009 Zertifikat Fußchirurgie
  • 2009 Facharzt Orthopädische Klinik Markgröningen (Dr. Richter)
  • 2012 Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/ Chirotherapie
  • 2012 Oberarzt Sportklinik Hellersen Lüdenscheid
  • 2014 Leitender Oberarzt Sportklinik Hellersen Lüdenscheid
  • 2014 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • 2015 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2018 A-Diplom Akupunktur
  • 2020 Spezialist für Gelenkerhaltende Maßnahmen am Kniegelenk am SCHWÄBISCHEN GELENKZENTRUM in der ATOS KLINIK Stuttgart

Publikationen / Vorträge

Kongresse:

  • Degradation of and tissue reactions to biodegradable screws made of poly-L-lactide in pigs and CT-scan investigation. Th. Krause, M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, R. Vosshenrich, A. Schmid. XXIX. Congress of the European Society for Surgical Research, May 16-19, 1994, Montpellier, France.
  • Degradation of and tissue reactions to biodegradable screws made of poly-L-lactide in pigs and CT-scan investigation. Th. Krause, M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, R. Vosshenrich, A. Schmid. 1st European Workshop Surgery-Engenieering. Synergy in Biomaterials Application, May 16-19, 1994, Montpellier, France.
  • Bone healing and intraosseous cellular response to biodegradable screws made of polylactide. M. Fuchs, H.-A. Merten, F. König, Th. Krause, A. Schmid. 8 th Cimtec World Ceramics Congress & Forum on New Materials, Florence, Italy, June 28 – July4, 1994.
  •  

  • Investigation concerning biodegrdable poly-L-lactide screws in pigs. M. Fuchs, A. Schmid, F. König, Th. Krause, H.-A. Merten, R. Vosshenrich. 4 th Conference of the International Society for Fracture Repair. (ISFR-94), Sept 27 – Oct 1, 1994, Kobe, Japan.
  • Radiographic investigations concerning biodegradable implants made of poly-L-lactide in pigs. Th. Krause, M. Fuchs, A. Schmid, H.-A. Merten. 9 th Cimtec World Ceramics Congress & Forum On New Materials, Florence, Italy, 14 th – 19 th June, 1998.
  • Synthetic absorbable tamponade for intra-alveolar hemostasis in patients with hemorrhagic disorders. Th. Krause, H.-A. Merten, J.U. Wieding, H.-J. Hoepffner. 9 th Cimtec World Ceramics Congress & Forum On New Materials, Florence, Italy, 14 th – 19 th June, 1998.
  • Stellenwert der bilio-digestiven Anastomose bei der Therapie maligner Gallenwegserkrankungen. M. Stumpf, R. Kasperk, S. Troung, T. Krause, V. Schumpelick. CAO-Symposium der deutschen Gesellschaft für Chirurgie.
  • The jejunal interposition as the surgical therapy of congenital choledochal cyst – a case report. T. Krause, M. Stumpf, G. Steinau, V. Schumpelick. 38th World Congress of Surgery oft he ISS/ SIC, International Surgical Week ISW99, August 15- 20, 1999, Vienna, Austria.
  • Radioosteonecrosis of the pelvis. T. Krause, C. Schmidt, G. Delling, C. Jürgens. Osteosynthesis International, Gerhard Küntscher Society, Exploring the limits of intramedullary nailing, 13-14-15 September 2001, Maastricht, The Netherlands.
  • Ergebnisse nach VKB-Revisionsrekonstruktion mit autologem Quadricepssehnentransplantat. T. Krause, M. Immendörfer, M. Schulz, J. Richter. 58. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., 29. April bis 2. Mai 2010, Baden-Baden, Deutschland.
  • Langfristige Ergebnisse nach Meniskusrefixation in Kombination mit einer VKB-Rekonstruktion mittels autologem Hamstringtransplantat. T. Krause, M. Schnell, D. Trappmann, N. Haupt, M. Schulz, J. Richter. 59. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e.V., 28. April bis 1. Mai 2011, Baden-Baden, Deutschland.
  • Knorpelreparative Therapiemaßnahmen am Kniegelenk. T. Krause. Stammtischgespräch der Sportklinik Hellersen. In Kooperation mit dem Berufsverband Orthopädie und Unfallchirurgie. 10.09.2014, Lüdenscheid, Deutschland.
  • Meniskusschaden. Konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten. T. Krause. Lüdenscheider Gesundheitsforen. Veranstaltungsreihe des GZH Hellersen, AOK Nordwest und der Sportklinik Hellersen, 29.05.2019, Lüdenscheid, Deutschland

Publikationen:

  • Histologische Untersuchungen zu resorbierbaren Schrauben aus Poly-L-laktid beim Göttinger Miniaturschwein. M. Fuchs, A. Schmid, Th. Krause, H.-A. Merten. Dtsch Z Mund Kiefer GesichtsChir 20 (1996) 4.
  • Degradation of and intraosseous reactions to biodegradable poly-L-lactide screws: A study in minipigs. M. Fuchs, G. Köster, Th. Krause, H.-A. Merten, A. Schmid. Arch Orthop Trauma Surg. 1988; 118 (3): 140-4.
  • Zelluläre Reaktion bei resorbierbaren Osteosyntheseimplantaten. M. Fuchs, A. Schmid, Th. Krause, H.-A. Merten. Chirurgisches Forum 1995 für experimentelle und klinische Forschung.
  • Histological studies of resorbable poly-L-lactide screws in the Göttinger minipig. M. Fuchs, A. Schmid, Th. Krause, H.-A. Merten. Br J Or Maxillofac Surg 35: 68 (1997).

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Deutsche Kniegesellschaft (DKG)
  • European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery & Arthroscopy (ESSKA)
  • Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin e.V. (DGMSM)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGFA)

Kontakt

Dr. Thomas Krause

Privatpraxis für Gelenkerhaltende Maßnahmen am Kniegelenk
in der ATOS KLINIK Stuttgart

Hohenheimer Straße 91
70184 Stuttgart

Tel: 0711 / 666 2961
Fax: 0711 / 666 2937 

E-Mail: info-ast[at]atos.de

 

Wir sind für Sie da.

info-ast[at]atos.de

+49 (0) 711 / 666 29 - 61

Finden Sie uns mit Google Maps

 

 

info-ast[at]atos.de
+49 (0) 711 / 66629 61