KONTAKT

+49 (0) 892 040 000
info-muc[at]atos.de

zum Kontaktformular

DOCTOLIB Terminbuchung

Öffnungszeiten:
Mo - So: 10.00 - 21.00 Uhr
Telefonzeiten:
Mo -Fr: 08.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Martetschläger ATOS München

PD Dr. med. Frank Martetschläger

Termin online buchen

Die Bewertungen von
PD Dr. med. Frank Martetschläger

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezialisiert auf den Bereich Schulter- und Ellenbogenchirurgie sowie auf allgemeine Sportverletzungen 


Priv.-Doz. Dr. med. Frank Martetschläger leitet die Notaufnahme für Sportverletzungen der ATOS Klinik München.

Kontakt

Priv.-Doz. Dr. med. Frank Martetschläger
Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg
Deutsches Schulterzentrum, in der ATOS Klinik München
Effnerstr. 38
81925 München
Telefon: 089/204000180
Homepage: www.deutsches-schulterzentrum.de
Zulassung: Privat
Sprechzeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nach Vereinbarung 

Leistungsspektrum

Schulterchirurgie

  • Rotatorenmanschette Arthroskopische Rekonstruktion und Revisions-chirurgie
  • Frakturen des Schultergürtels: Versorgung von Oberarmkopf- Schulterblatt- und Schlüsselbeinfrakturen
  • Schulterluxation: Arthroskopische und offene Stabiliserungsverfahren
  • Schultereck- und Brustbein-Schlüsselbeingelenk: Arthroskopisch gestützte Stabilisierung nach akuter und chronischer Sprengung des Schultereckgelenks; Stabilisierung bei Instabilität des Sternoklavikulargelenkes
  • Weitere arthroskopische Eingriffe: Kalkentfernung bei Kalkschulter; Arthrolyse bei Schultersteife
  • Schulerprothetik: Anatomische und inverse Verfahren

Ellenbogenchirurgie

  • Arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper
  • Behandlung von Insertionstendinopathien am Ellenbogen (Epicondylitis)
  • Behandlung von Instabilitäten des Ellenbogengelenkes
  • Neurolyse bei Nervenengpass-Syndromen am Ellenbogen

Sportorthopädie

  • Behandlung von sportorthopädischen und sporttraumatologischen Notfällen
  • Betreuung der medizinischen Kräftigungstherapie unter der Leitung von Bernd Sigl
Arzt ATOS München

Modernste Verfahren sinnvoll anwenden - für eine schmerzfreie Aktivität

„In meiner täglichen Praxis geht es in erster Linie darum, dass Patienten ihre Ziele wieder erreichen können."

Studium

  • 11/1999 – 11/2005 Studium der Humanmedizin an der Julius Maximilians Universität Würzburg

Akademische Grade

  • 2008 Incidence of os acromiale in patients with rotator cuff tear and in a normal population without shoulder diseases (Prof. Gohlke, Würzburg)
  • 2014 Habilitation im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie. Titel der Habilitationsschrift: Neue Aspekte zur Therapie häufiger Instabilitäten des Schultergürtels.

Klinischer Werdegang

  • Seit 01/2015 Deutsches Schulterzentrum, ATOS Klinik München

  • 06/2013 Facharztbezeichnung „Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie“ verliehen von der Bayerischen Landesärztekammer

  • 12/2014 Assistenzarzt Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum Rechts der Isar, TU München (Prof. Imhoff)

  • 08/2012 „International Shoulder Fellow“ an der Steadman Clinic (Steadman Philippon Research Instiitute), Vail, Colorado, USA (Dr. Millett)

  • 08/2011 Assistenzarzt Klinik für Unfallchirurgie Klinikum Rechts der Isar, TU München (Prof. Biberthaler, bis 4/2012 Prof. Stöckle)

  • 07/2008 Assistenzarzt der ATOS Klinik Heidelberg Abteilung für Schulter und Ellenbogenchirurgie (Prof. Habermeyer, Dr. Lichtenberg)

  • 06/2007 Assistenzarzt Klinik für Orthopädisch Unfallchirurgische Zentrum, Universitätsklinikum Mannheim

Publikationen / Veröffentlichungen

  • Martetschläger F, Buchholz A, Sandmann G, Siebenlist S, Döbele S, Hapfelmeier A, Stöckle U, Millett PJ, Elser F, Lenich A. Acromioclavicular and coracoclavicular PDS augmentation for complete AC-joint dislocation showed insufficient properties in a cadaver model. Knee Surg Sports Traumatol Arthrosc. 2013 Feb;21(2):438-44.
  • Sandmann GH, Martetschläger F*, Mey LM, Kraus TM, Buchholz A, Ahrens P, Stöckle U, Freude T, Siebenlist S. Reconstruction of displaced acromio-clavicular joint dislocations using a triple suture-cerclage: description of a safe and efficient surgical technique. Patient Saf Surg. 2012 Oct 25;6(1):pp.25.
  • Kraus TM, Martetschläger F*, Müller D, Ahrens P, Braun KF, Siebenlist S, Stöckle U, Sandmann GH. Return to Sports Activity After Tibial Plateau Fracture: 89 Cases With Minimum 24-Month Follow-up. Am J Sports Med. 2012 Dec;40(12):2845-52.

Vollständige Publikationsliste PD Dr. med. Frank Martetschläger

Vorträge

  • Böhm D, Rolf O, Martetschläger F, Gohlke F. Ist ein Os acromiale ein pathogener Faktor für die Entstehung einer Rotatorenmanschettenruptur? Jahreskongress DVSE, 05/2005, Weimar
  • F. Martetschläger, L.-J. Lehmann, H.-P. Scharf BV gestützter in vivo Bewegungsnachweis des instabilen Os acromiale – ...und es bewegt sich doch. Jahreskongress DVSE, 6/2007, Münster
  • Martetschläger F, Habermeyer P, Magosch P, Lichtenberg S Schulterstabilisierung einer posttraumatischen antero-inferioren Rezidiv – Instabilität bei einem 10-jährigen Mädchen – ein case report (Poster) Jahreskongress der DVSE, 05/2008, Hannover

Vorträge PD Dr. med. Frank Martetschläger

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • AGA  Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie
  • DGU  Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • DVSE  Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie
  • ESSKA  European Society for Sports Traumatology, Knee Surgery & Arthroscopy
  • SECEC/ESSSE  European Society for Surgery of Shoulder and Elbow (Ordentliches Mitglied)

Wir sind für Sie da.

Unsere Öffnungszeiten
Mo-Do: 06.30 – 17.00
Fr.:           06.30 - 14.00

info-muc[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 892 040 000

Termin online buchen

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Mo - So: 08.00 - 18.00 Uhr
+49 (0) 89 / 20 4000 - 0