KONTAKT

+49 (0) 892 040 000

Öffnungszeiten:
Mo - So: 10.00 - 21.00 Uhr
Telefonzeiten:
Mo - So: 08.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

info-muc[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie die direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

Kontaktformular

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Dr. med. Armin Helmbrecht ATOS München

Dr. med. Armin Helmbrecht

Hier Termin vereinbaren

Die Bewertungen von
Dr. med. Armin Helmbrecht

  • Wirbelsäulenspezialist
  • Neurochirurg

Dr. med. Armin Helmbrecht hat sich in den letzten Jahren auf mikroskopisch minimalst invasive offene Eingriffe unter Zuhilfenahme eines Trokars (Hülse) spezialisiert.
So hat er unter Anderem den hinteren Zugang an der Halswirbelsäule (für die Behandlung von Bandscheibenvorfällen und Stenosen) auf einen fingerbreiten Zugang modifiziert.
Der Vorteil liegt in einer deutlich schnelleren Genesung sowie Vermeidung der sehr häufig von den Patienten berichteten postoperativen Nackenschmerzen.
Er ist mit der gleichen Technik auch in der Lage Wirbelkanalstenosen im Bereich der Brustwirbelsäule und auch der Lendenwirbelsäule zu behandeln.
Als Instructor (Lehrer) und Gastoperateur ist er regelmäßig auf nationalen und internationalen Vortragsreisen um seine neuen OP-Techniken mit Kollegen auszutauschen.
Differenzierte Anwendung von hoch spezialisierten minimal-invasiven OP-Verfahren an der ganzen Wirbelsäule, unter dem Aspekt des Funktionserhaltes des Bewegungssegmentes, wenn immer möglich.

Kontakt

Dr. med. Armin Helmbrecht
Arzt, Neurochirurg
Weiterbildungen: Wirbelsäulenchirurgie, Röntgendiagnostik, Ambulante Operationen

Dachauer Str. 124 a
80637 München
Telefon: 089/15001660
Homepage: www.apex-spine.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Leistungsspektrum

  • Dorsale Mikroforaminotomie HWS
  • Endoskopische und Trokar gestützte Verfahren an der BWS und LWS bei Vorfall und Stenose
  • Spinale Arthroplastie (Prothese) an HWS und LWS
  • Dynamisierende Verfahren an der LWS
  • Mikroskopische Tumorchirurgie der Wirbelsäule und der neuralen Strukturen ( Rückenmark, Spinalnerven)

Studium

  • 1996 - 2007 - Lehrtätigkeit im Fach Neurochirurgie Klinikum Augsburg Studentenunterricht der PJ-Studenten der LMU München, Unterricht an der Krankenpflegeschule des Klinikums Augsburg
  • 1987 - 1991 - Lehrtätigkeit an der Krankenpflegeschule des Ev. Fliedner Krankenhauses und des Ev. Krankenhauses Saarbrücken im Fach Arzneimittellehre und im Fach Krankeitslehre in den Teilgebieten Neurologie und Psychiatrie
  • 1988 - 1989 - Wissenschaftliche Hilfskraft an der Anatomie der Med. Fakultät der Universität des Saarlandes
  • 1984 - 1991 - Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes, Med. Fakultät Homburg/Saar und University of Auckland, School of Medicine, Thames Hospital, New Zealand

Klinischer Werdegang

  • seit 2008 - Selbstständig im MVZ Helios mit dem Munich Spine Institute für funktionserhaltende Wirbelsäulenchirurgie
  • 2007-2008 - Alphaklinik München, Abteilung Alpha Spine Center, Dr. Hoogland
  • 2005 - Leitender Oberarzt und Stellvertreter des Klinikdirektors
  • 2003 - Master of Business and Administration (MBA), FH Neu Ulm
  • seit 2001 - Lehrtätigkeit im Fach Neurochirurgie, Klinikum Augsburg, Lehrkrankenhaus der LMU München
  • 2001 - Oberarzt, Leiter Wirbelsäulenspezialsprechstunde
  • 1998 - Facharztanerkennung Neurochirurgie verbunden mit Anerkennung der fachgebundenen Sonographie und Radiologie
  • 1995-2007 - Neurochirurgie, Klinikum Augsburg
  • 1994-1995 - Neurochirurgie BWZK Koblenz
  • 1993-1994 - Neurochirurgie, Klinikum Augsburg
  • 1991-1993 - Unfallchirurgie und Neurochirurgie, BG Unfallklinik Murnau

Publikationen / Veröffentlichungen

Buchbeiträge

  • Cervikale Mikroforaminotomie; A.Helmbrecht, V. Heidecke
  • Börm/Meyer: Spinale Neurochirurgie, Schattauer-Verlag 2008, Stuttgart-New York
  • Zervikale Prothese; V. Heidecke, A. Helmbrecht, N. Rainov
  • Börm/Meyer: Spinale Neurochirurgie, Schattauer-Verlag 2008, Stuttgart-New York

Hospitationen

  • Bangkok, Military Hospital, Neurosurgery, Thailand 2/2003
  • Charlottesville, University of Virginia, Neurosurgery, USA 12/2004

Vorträge

Wissenschaftliche Vorträge

  • PLIF – Treatment in lumbar Instability or Listhesis - University of Kuopio, Finnland Februar 2001
  • Advantages of PEEK-Cages in anterior cervikal fusion - First results in 27 cases - Deutsch-Finnisches Meeting, Klinikum Augsburg, April 2002
  • Vorteile der PEEK-Cages im HWS-Bereich - Wirbelsäulen-Symposium Städtisches Klinikum Karlsruhe, September 2002

Vorträge Dr. med. Armin Helmbrecht

Wir sind für Sie da.

Unsere Öffnungszeiten
Mo-So: 8:00 – 21.00

info-muc[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 892 040 000

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Mo - So: 08.00 - 18.00 Uhr
+49 (0) 89 / 20 4000 - 0