KONTAKT

+49 (0)6221 983 - 0

Besucherzeiten:
Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

info-hd[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie die direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

Kontaktformular

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Prof. Dr. med. Hajo Thermann ATOS Heidelberg

Prof. Dr. med. Hajo Thermann

Hier Termin vereinbaren

Die Bewertungen von
Prof. Dr. med. Hajo Thermann

  • Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie 
  • Lehrkörper der Medizinischen Hochschule Hannover 
  • Ärztlicher Direktor ATOS Klinik Heidelberg 

Das medizinische Ziel des Zentrums an der ATOS Klinik ist die Spezialisierung auf die Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der Hüfte, des Kniegelenks und des Fußes bei Erwachsenen und Kindern. Das schließt auch die Therapie von Sportverletzungen bei Freizeit und Leistungssportlern, Spätfolgen von Verletzungen sowie Arthrose mit ein.

Durch ständige Auswertung und Kontrolle unserer Ergebnisse und kontinuierlichen wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch werden modernste OP-Techniken und kurze stationäre Aufenthalte gewährleistet.

Genaue Nachbehandlungspläne und erfahrene Physiotherapeuten sichern das OP-Ergebnis.

Kontakt

HKF - Internationales Zentrum für Hüft-Knie-Fußchirurgie
www.hkf-ortho.com
Zulassung: Privatpraxis
Telefon: +49 (0) 6221 / 983-190

 

Leistungsspektrum

Nichtoperative Therapien:

  • Knorpeltherapie zur Behandlung von Arthrose
  • Autologe Plasmatherapie (ACP) bei akuten Sportverletzungen
  • Erstellung individueller physiotherapeutischer Behandlungskonzepte
  • Frühfunktionelle Nachbehandlung zur Frühintegration in Beruf & Sport

Operative Therapien:

  • Knorpel-OP, Arthrose-OP bis Knorpeltransplantationen
  • Meniskus-OP (Meniskus-Naht zum Meniskuserhalt bis Meniskusersatz)
  • Kniescheiben-OP (Instabilität, Knorpel-OP, Arthrose)
  • Korrektur Beinachse und Sprunggelenk (bei Fehlstellung, Arthrose)
  • Revisions-OP (Knorpel, Endoprothetik)
  • Moderne Endoprothetik-OP Knie und Fuß
  • Knorpel-OP Sprunggelenk & Fuß (bis Eigenknorpelzüchtung bei Arthrose)
  • Sprunggelenks-OP (Instabilität, Bandverletzung, Fraktur)
  • Sehnen-OP Knie, Sprunggelenk, Fuß (Naht, Verlagerung, Verlängerung)
  • Versorgung von Frakturen Knie, Fuß
  • Achillessehnen-OP (Rekonstruktion minimalinvasiv, endoskopisch)
  • Korrektur aller komplexen Fußdeformitäten
  • Moderne Vorfußchirurgie

Diagnostik, Spezielle Behandlung Fuß, Spezielle Behandlung Knie, Nachbehandlung

Medien und Filme

  • Artikel: Focus Ärzteliste, Ausgabe 24/2010 vom 14 Juni 2010
  • Artikel: Sonderbeilage in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 12.02.2010
  • Artikel: Tag der offenen Tür in der ATOS-Klinik, Rhein-Neckar-Zeitung vom 15.10.2009
  • Artikel: International ATOS LIVE Summit 2009, Rhein-Neckar-Zeitung vom 02.10.2009
  • Artikel: Markteinführung künstlicher Meniskus ACTIFIT, Rhein-Neckar-Zeitung vom 26.11.2008
     

Klinischer Werdegang

  • Bis 1998 Oberarzt der Unfallchirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Seit 1993 Wissenschaftlicher Leiter der "Arbeitsgruppe Fußchirurgie" an der Unfallchirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Seit 1993 Lehrkörper der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 15.10.1986 Eintritt in das Zentrum Chirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover mit folgenden Ausbildungsabschnitten:
  • 15.10.1986 - 31.10.1987 Unfallchirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. H. Tscherne)
  • 01.11.1987 - 30.04.1988 Interdizplinäre Intensivstation der Klinik für Abdominal- und Transplantationschirurgie (Direktor: Prof. Dr. R. Pichlmayr) und der Unfallchirurgischen Klinik (Direktor Prof. Dr. H. Tscherne)
  • 01.05.1988 - 30.10.1988 Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie (Direktor: Prof. Dr. H.-G. Borst)
  • Seit 01.11.1988 Unfallchirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. H. Tscherne)
  • 24.01.1990 Arzt für Chirurgie
  • 18.09.1991 Arzt für Unfallchirurgie
  • 01.10.1993 Habilitation für das Fach "Unfallchirurgie"
  • Thema: Die funktionelle Behandlung der frischen Achillessehnenruptur - eine klinische und experimentelle Studie
  • 19.12.1994 Arzt für Rettungsmedizin
  • Januar 1993 Oberarzt der Unfallchirurgischen Klinik
  • 01.02.1995 - 15.03.1995 Chefarztvertretung Johanniter KH der Altmark- Unfallchirugische Abteilung (Bg-Ambulanz, §  Zulassung) Stendal
  • Januar 1998 Apl. Professur
  • August 1998 Zentrum für Knie- und Fußchirurgie ATOS Klinik Heidelberg

Publikationen / Veröffentlichungen

  • Seit Januar 1997 Editorial Board der europ. Zeitschrift Foot and Ankle Surgery
  • Seit Oktober 1998 Editorial Board der amerikanischen Zeitschrift Foot and Ankle International

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Seit 1989 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Seit 1990 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Unfallheilkunde
  • Seit 1990 Mitglied des Arbeitskreises "Sportmedizin (CAS)" in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Seit 1991 Mitglied der Gesellschaft f. Orthopädisch- Traumatologische Sportmedizin
  • Seit 1991 Mitglied des Arbeitskreises "Sonographie " in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Seit 1991 Mitglied des Arbeitskreises "Kallusdistraktion " in der Deutschen Sektion der AO
  • Seit 1994 Vorstandsmitglied der European Society of Foot and Ankle Surgeons
  • Seit 1995 Mitglied der Arbeitsgruppe "Biomechanics of the Foot and Ankle" in der American Orthopaedic Foot and Ankle Society
  • Seit Oktober 1996 Vorsitz Education Committee "European Society of Foot and Ankle     Surgeons"
  • Seit 1997 International Member der American Orthopaedic Foot and Ankle Society
  • Seit 0ktober 1997 Mitglied im Management board der Zeitschrift "Foot and Ankle Surgery"
  • Seit Juni 1998 Mitglied im Vorstand der European Foot and Ankle Society
  • Seit Mai 2005  Ehrenmitglied der Brasilian Foot an Ankle Society
  • Seit Oktober 2005 Visiting Professor 3rd Military University Chongqing (China)
  • Seit 01.01.2006 "International external adviser" (Chinas University Hongkong)
  • Seit 1989 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
ATOS Kliniken

So hat sich die Klinik Heidelberg einen ausgezeichneten Namen gemacht.

+49 (0) 6221 / 983 - 0

Wir sind für Sie da.

+49 (0)6221 983 - 0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr
+49 (0) 6221 / 983 - 0