KONTAKT

+49 (0)6221 983 - 0

Besucherzeiten:
Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

info-hd[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie die direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

Kontaktformular

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Markus Fischer ATOS Heidelberg

Prof. Dr. med. Markus Fischer

Hier Termin vereinbaren

  • Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Ziel unserer Praxis ist es, unseren Patienten Diagnostik und Therapie hals-nasen-ohren-ärztlicher Erkrankungen auf hochschulmedizinischem Niveau anzubieten und dabei einen sehr persönlichen und individuellen Arzt-Patienten-Kontakt in einer schönen und gepflegten Atmosphäre zu bieten.

Der hohe medizinische Standard wird durch die außerordentlich große konservative und operative Erfahrung von Professor Dr. Fischer gewährleistet. Das ganze Team gestaltet durch seine Freundlichkeit und Herzlichkeit den Aufenthalt in der Praxis für Sie sehr angenehm. Das diagnostische und therapeutische Tätigkeitsfeld umfasst die operative sowie konservative Therapie im ambulanten und stationären Bereich. Einen Schwerpunkt stellt die Mittelohrchirurgie einschließlich Stapeschirurgie bis hin zum Einsatz implantierbarer Hörsysteme dar. Große Erfahrung besteht auch in der operativen Therapie bei Morbus Ménière und der Cochlear-Implant-Versorgung. Moderne computergestützte Audiometriesysteme inklusive einer entsprechenden schallgeschützten Kabine erlauben eine verlässliche audiologische Diagnostik auf höchstem Niveau. Im Bereich der Chirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen kommen moderne endoskopische und mikroskopische Operationsverfahren zur Anwendung. Die operative Therapie bei Erkrankungen des Fachgebiets im Bereich des Halses, die Mikrochirurgie des Kehlkopfes, die endonasale Chirurgie der Tränenwege sowie die Diagnostik und operative Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen komplettieren das angebotene Spektrum.

Kontakt

Praxis Kontakt

Prof. Dr. med. Markus Fischer
Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt
Weiterbildungen: Plastische Operationen, spezielle Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie, Stimm- und Sprachstörungen, Audiologe und Neurootologe (BV HNO)
Bismarckstr. 9-15
69115 Heidelberg
Telefon: 06221/9832500
Zulassung: Privat- und Kassenzulassung 

 

Sprechzeiten:
Montag 8.00-12.00 & 14.00-18.00 Uhr
Dienstag- keine Sprechstunde
Mittwoch 8.00-12.00 & 14.00-18.30 Uhr
Donnerstag 8.00-12.00 & 14.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
 

Leistungsspektrum

DIAGNOSTIK UND KONSERVATIVE THERAPIE

Allergologie

  • Pricktest und Intrakutantest
  • In-vitro-Diagnostik
  • Spezifische Immuntherapie

Audiometrie/Neurootologie

  • Tympanometrie
  • Tonaudiometrie
  • Sprachaudiometrie
  • Hörgeräteüberprüfung
  • Messung otoakustischer Emissionen (TEOAE und DPOAE)
  • Messung akustisch evozierter Hirnstammpotentiale (BERA)
  • Neugeborenenscreening (AABR)

Schlafmedizin

  • Polygrafie
  • Polysomnografie

Sonografie

  • B-Scan-Sonografie der Nasennebenhöhlen und des Halses

Stimme und Sprache

  • Lupenlaryngoskopie
  • LED-Stroboskopie

Vestibularisdiagnostik

  • Lagerungsprüfung
  • Kalorische Prüfung
  • Videonystagmografie
  • Vestibulär evozierte myogene Potentiale (VEMP)

Geruchs- und Geschmacksprüfung


OPERATIVE THERAPIE
Operationen
Die Operationen werden durch Herrn Prof. Dr. M. Fischer in der ATOS Klinik oder im St. Josefskrankenhaus in Heidelberg durchgeführt. Beide zeichnen sich durch ihre hohe medizinische Kompetenz aus. Die Narkose erfolgt jeweils durch ein Team erfahrener Anästhesisten. Generell sind in beiden Kliniken sowohl ambulante als auch stationäre Eingriffe möglich. Insgesamt versuchen wir die Dauer des stationären Aufenthaltes auf das medizinisch notwendige Maß zu reduzieren.


Mikrochirurgische Mittelohrchirurgie

  • Tympanoplastik
  • Cholesteatomchirurgie
  • Steigbügelchirurgie
  • Implantierbare Hörsysteme
  • Cochlear-Implant-Chirurgie

Plastisch-kosmetische Operationen

  • Rhinoplastik
  • Otoplastik (Ohranlegeplastik)

Chirurgie der Nase und Nasennebenhöhlen

  • Operationen an den Nasenmuscheln
  • Septumplastik
  • funktionelle Septorhinoplastik
  • endonasale endoskopisch-mikroskopische Chirurgie der Nasennebenhöhlen
  • extranasale Nasennebenhöhlenchirurgie

Mikrochirurgie des Kehlkopfs
Tränenwegschirurgie
Schlafbezogene Atmungsstörungen

  • Uvulopalatopharyngoplastik

Adenotomie
Tonsillotomie

 

Studium

  • März 1983 - November 1989 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg

Klinischer Werdegang

  • Januar 1990 - Mai 1990 Arzt im Praktikum am Hygiene-Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Juli 1991 - Juni 1997 Assistenzarzt an der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Essen
  • August 1996 Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Juli 1997 bis September 2002 Oberarzt an der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Essen
  • Oktober 2002 bis Januar 2007 leitender Oberarzt an der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Essen
  • Januar 2003 bis Januar 2007 Vertreter des Klinikdirektors der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik Essen, Forschungsaufenthalte und weitere Funktionen
  • Juli 1992 - Juli 1994 Forschungsaufenthalt am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg in der Abteilung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. H. zur Hausen, Forschungsschwerpunkt: Angewandte Tumorvirologie, Abteilung für Tumorvirus-Charakterisierung
  • Juli 1997 bis Januar 2007 Ärztlicher Leiter des Cochlear Implant Centrums Ruhr
  • Februar 1999 - Mai 2000 General Coordinator des 4th European Congress of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery May 13-18, 2000 Berlin
  • Seit 2007 Lehrauftrag der Universität Duisburg-Essen 

Publikationen / Veröffentlichungen

  • Fischer M, Bachor E, Bagus H, Bauschulte S, Greis K, Kampmann D, Streicher B, Jahnke K (2000) Ambulante Rehabilitation nach Cochlear-Implant-Versorgung. HNO 48: 832-838
  • Fischer M, Stüben G, Klahold M, Stuschke M, Budach V, Sack H, Jahnke K (2001) Accelerated hyperfractionated radiotherapy with concurrent chemotherapy in locally advanced nasopharyngeal carcinoma: a phase II study. J Cancer Res Clin Oncol 127: 507-511
  • Fischer M, von Winterfeld F (2003) Evaluation and application of a broad-spectrum polymerase chain reaction assay for human papillomaviruses in the screening of squamous cell tumours of the head and neck. Acta Otolaryngol 123: 752-758
  • Fischer M (2005) Investigation of a broad-spectrum PCR assay for human papillomaviruses in screening benign lesions of the upper aero-digestive tract. ORL J Otorhinolaryngol Relat Spec 67: 237-241
  • Fischer M (2007)  Analysis of exon 2 of MTS1 in HPV-positive and HPV-negative tumors of the head and neck region. Eur Arch Otorhinolaryngol 264: 801-807
  • Fischer M, Pöttgen C, Wechsler S, Stuschke M, Jahnke K (2007) Lokal fortgeschrittene Nasopharynxkarzinome. Hyperfraktioniert-akzelerierte Radiotherapie mit simultaner Chemotherapie. HNO 55: 950-955

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie sowie in folgenden Arbeitsgemeinschaften innerhalb dieser Gesellschaft:
  • HNO-Infektiologie und Hygiene, seit 22.05.2004 Schriftführer und Schatzmeister der Arbeitsgemeinschaft
  • Klinische Immunologie, Allergologie und Umweltmedizin
  • Onkologie
  • Schlafmedizin
  • Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen, Neurootologen und Otologen (ADANO)
  • Politzer Society
  • European Academy of Facial Plastic Surgery (EAFPS)
  • International Federation of Head and Neck Oncologic Societies
  • European Academy of Sleep Medicine (EASM)
  • Deutsche Krebsgesellschaft e.V.
  • sowie in folgenden Arbeitsgemeinschaften innerhalb dieser Gesellschaft: Abteilung Experimentelle Krebsforschung (AEK), HNO/MKG Onkologie (AHMO)
  • Westdeutsches Tumorzentrum Essen e.V. (WTZE)

Wir sind für Sie da.

+49 (0)6221 983 - 0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr
+49 (0) 6221 / 983 - 0