KONTAKT

+49 (0) 6221 / 983 - 0

Besucherzeiten:
Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

info-hd[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie die direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

Kontaktformular

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Dr. med. Verena Mandelbaum ATOS Heidelberg

Dr. med. Verena Mandelbaum

  • Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Fachärztin für Kinder-Lungenärztin (Pneumologin)
  • Fachärztin für Allergologie

In der Spezial-Praxis Dr. Verena Mandelbaum werden Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen der Atemwege sowie Patienten mit Allergien betreut. Allergien sind bei den meisten Kindern der Grund für immer wiederkehrende Beschwerden der Nase, des Kehlkopfs oder der Lunge, was sich bis zum Asthma bronchiale entwickeln kann. Eine frühzeitige Diagnose und individuelle Therapie kann das Voranschreiten häufig verhindern oder abmildern.

Hierzu stehen in der Praxis Dr. Mandelbaum hochmoderne Geräte zur Verfügung, mit denen zum einen kindgerecht die Funktionen an Nase und Lunge untersucht werden können, als auch die akute allergische Situation in der Atemluft gemessen werden kann. Im praxiseigenen Allergie-Spezial-Labor kann das Blut des Patienten detailliert untersucht werden und eine Therapie nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse bei langjähriger klinischer Erfahrung und Spezialisierung von Frau Dr. Mandelbaum individuell im persönlichen Gespräch mit den Eltern gemeinsam gefunden werden. Dabei werden sowohl bei der Allergie als auch beim Asthma bronchiale nach internationalen Standards Therapien und Medikamente eingesetzt, die die aktuellen Beschwerden lindern und möglichst auch langfristig heilen können.

Typische allergische Beschwerden können auch im Darm oder an der Haut nach bestimmten Nahrungsmitteln auftreten. Die Abgrenzung von Nahrungsmittel-Allergien zu Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten ist ebenfalls durch die genaue Anamnese, eine detaillierte Blut-Untersuchung und die Durchführung eines H2-Atemtests bei Verdacht auf Laktose- oder Fruktose-Intoleranz möglich. Dadurch werden häufig umfangreiche unnötige Diäten vermieden.

Gerade im Bereich der Diagnose und Therapie der Allergien haben sich in den letzten Jahren enorme Entwicklungen vollzogen. Langjährige kinderärztliche Erfahrung, neuste Erkenntnisse und modernste Technik in kinderfreundlicher Umgebung ermöglichen eine altersentsprechende Therapie zur Linderung allergischer Beschwerden jetzt und in der Zukunft und zur Vermeidung von langfristigen Einschränkungen bei den jungen Patienten.
 

Kontakt

Praxis für Atemwegserkrankungen & Allergien bei Kindern & Jugendlichen
www.dr-v-mandelbaum.de/
Zulassung: Privatkasse, Selbstzahler, Tricare
Telefon: +49 (0) 6221 / 983 - 1100

Sprechzeiten:
Montag 13:00-19:00 Uhr
Dienstag & Mittwoch 10:00-18:00 Uhr
Donnerstag & Freitag 10:00-13:00 Uhr
 

Leistungsspektrum

DIAGNOSE

  • Ausführliche Krankengeschichte
  • Kindgerechte Lungenfunktion
    • Bodyplethysmographie
    • Spirometrie
    • Impuloszillometrie
  • Kindgerechte Nasenwiderstandsmessung
  • Stickstoff NO Messung
  • Sauerstoff O2 Messung (unblutig)
  • Allergietest
    • Bluttest (RAST, Molekulare Allergene)
    • Hauttest (Prick-, Epikutan-, Atopie-Patch-, Scratch-Test)
    • Provokationstest (Nasale Provokation, Bronchiale Provokation: Allergen, Metacholin, Belastung)

THERAPIE

  • Kindgerechte Therapie
    • Asthma bronchiale 
    • Allergie 
    • Notfallschulung

Studium

  • 1981-1987 Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 1984 3 Monate Forschungsaufenthalt, Children´s Hospital, University of New Mexico, Albuquerque (NM USA)
  • 1987 Approbation als Ärztin
  • 1987 Medizinische Dissertation an der Ruprecht-Karls-Universtät Heidelberg unter der Leitung von  Prof. Dr. Hansjörg Seyberth „Die verlängerte Indometacin-Behandlung beim Frühgeborenen mit persistierendem Ductus arteriosus: Hämodynamische und pharmakokinetische Überwachung mit Doppler- Sonographie und HPLC-Assay

Klinischer Werdegang

  • 1987 Assistenzärztin an der Kinderklinik der Ruprecht- Karls-Universität Heidelberg mit langjähriger Betreuung der pneumologisch-allergologischen Ambulanz
  • 1993 3 Monate Elternzeit
  • 1995 12 Monate Elternzeit
  • 1997 Anerkennung als Ärztin für Kinderheilkunde, Bezirksärztekammer Nordbaden, Karlsruhe
  • 2000 Zusatzbezeichnung „Allergologie", Gründung der Spezialpraxis für Atemwegserkrankungen und Allergien bei Kindern und Jugendlichen in Heidelberg, Bergheimer Str. 10- 12
  • 2001 Asthma-Trainerin
  • 2002 Neurodermitis-Trainerin
  • 2009 Zusatzbezeichnung Kinder-Pneumologie
  • 2014 Umzug der Praxis in die ATOS Klinik Heidelberg

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • European Academy for Allergy and Clinical Immunology EAACI
  • Gesellschaft f Pädiatrische Pulmologie GPP
  • Gesellschaft f Päd. Allergologie GPA
  • Dt-ö Gesellschaft f Pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie DGPIN
  • Dt. Gesellschaft f Kinder- u Jugendmedizin DGKJ
  • Bundesverband der Kinder- u Jugendärzte BVKJ
  • Zentrum für Asthma- und Neurodermitis-Schulung ZANS
  • Qualitätszirkel „Allergologie Rhein-Neckar“
  • Mukoviszidose eV
  • Privatärztlicher Bundesverband  pbv
ATOS Kliniken

So hat sich die Klinik Heidelberg einen ausgezeichneten Namen gemacht.

+49 (0) 6221 / 983 - 0

Wir sind für Sie da.

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Mo - So: 8.00 - 21.00 Uhr
+49 (0) 6221 / 983 - 0