KONTAKT

+49 (0) 40 37671-0

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

info-kfh[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

 

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Dr. H. Niebuhr ATOS Hamburg

Prof. Dr. med. Henning Niebuhr

Hier Termin vereinbaren

Die Bewertungen von
Dr. med. Henning Niebuhr

  • Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie
  • Spezialist für minimal- und mikroinvasive Leisten-, Bauchwand- und Zwerchfellbruchchirurgie
  • Entwickler der 2-mm-MILS-Technik: Leistenbruchoperationen in mikroinvasiver TAPP-Technik mit 2-mm-Instrumenten und kleinsten Einstichen in die Bauchwand; fast narbenlose Operation
  • Leitender Arzt in der Abteilung für Allgemein- und Gefäßchirurgie Klinik Fleetinsel Hamburg 
  • Chefarzt des Hanse-Hernienzentrum Hamburg und Referenzzentrum für Hernienchirurgie sowie der Hansechirurgie
  • Spezialist für die von Dr. Reinpold entwickelten MILOS Operation zur minimalinvasiven Operation von Nabel-, Bauchwand- und Narbenbrüchen mit Kunststoffnetzimplantation außerhalb der Bauchhöhle – und nicht wie sonst üblich in der Bauchhöhle. Die MILOS-Methode gilt derzeit weltweit als das schonendste und komplikationsärmste Verfahren bei Bauchwandbrüchen
  • Spezialist für sonographische Untersuchungen der Bauchwand- und Leistenregion mittels der von ihm entwickelten DIUS-Methode (Dynamic Inguinal Ultra Sound)
  • Gründer des Hamburger Netzwerk Leistenschmerz - einer Kooperation von spezialisierten Ärztinnen und Ärzten aus den Fachgebieten Hernienchirurgie, Neurologie, Neurochirurgie, Orthopädie, Urologie, Gynäkologie, Gastroenterologie 
  • Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie

Leistungsspektrum

  • Leistenbruchoperationen in minimalinvasiver TAPP-Technik (auf Patientenwunsch auch TEP-Technik)
  • Offene Leistenbruchoperationen nach Lichtenstein bei Gegenanzeigen gegen TAPP-Bauchspiegelungsoperation 
  • Minimalinvasive Bauchspiegelungsoperationen von Zwerchfellbrüchen und chronischem Sodbrennen 
  • Auf Patientenwunsch offene Leistenbruchoperationen nach Shouldice (ohne Kunststoffnetz, auch in örtlicher Betäubung möglich)
  • Anwendung der endoskopischen MILOS Technik zur minimalinvasiven Operation von Nabel-, Bauchwand- und Narbenbrüchen mit Kunststoffnetzimplantation außerhalb der Bauchhöhle 
  • Kooperative Operationen mit dem plastischen Chirurgen zur Rekonstruktion der inneren und äußeren Bauchwand bei jungen Müttern mit erheblich geschwächter Bauchmuskulatur und massiv auseinander gewichenen geraden Bauchmuskeln nach Schwangerschaften
  • Sonographische Untersuchungen der Bauchwand- und Leistenregion mittels der von ihm entwickelten DIUS-Methode (Dynamic Inguinal Ultra Sound)

Studium

  • 1979–1985 Medizinstudium an der Universität Hamburg

Klinischer Werdegang

  • 1985–1992 Facharztweiterbildung im Klinikum Nord Hamburg bei Professor Rückert
  • 1991 DEGUM Seminarleiter (Ultraschallausbilder)
  • seit 1990 DEGUM Ultraschallkurse Abdomen / Retroperitoneum
  • 1992 Facharztanerkennung Chirurgie
  • 1995–2004 ESI Faculty (Ausbilder laparoskopische Operationen)
  • 1998 Facharztanerkennung Viszeralchirurgie
  • 2002 Habilitation im Fachbereich Medizin UKE
  • 2002 Ernennung zum Privatdozenten für das Fach Chirurgie
  • 2004 Übernahme der Praxis Bergedorfer Chirurgen
  • 2007 Gründung Hanse Chirurgie und Hanse-Hernienzentrum
  • seit 2008 Lehrauftrag an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg
  • seit 2009 OMTC (Ausbilder laparoskopische Operationen)
  • seit 2009 Mitglied Wissenschaftliche Leitungsgruppe: Herniamed Hernienregister
  • seit 2011 Mitglied Wissenschaftliche Leitungsgruppe:  Weiterbildungskurs Hernie kompakt 
  • 2011 Spezielle Viszeralchirurgie
  • 2013 Professur
  • 2013 Mitglied Herniasurge: International Guidelines for Treatment of groin hernia
  • seit 2014 Zertifizierung des Hanse-Hernienzentrum als Referenzzentrum der CAH / DHG
  • 2016 Vorstandsmitglied Deutsche Herniengesellschaft
  • 2016 Vorstandsmitglied Chirurgische Arbeitsgemeinschaft, Hernien der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • 2016 - 2019 Focus Ärzteliste Hernienchirurgie
  • 2017 Re-Zertifizierung des Hanse-Hernienzentrum als Referenzzentrum der CAH / DHG
  • 2018 Präsident und Ausrichter der Jahrestagung Deutsche Herniengesellschaft 2018

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Deutsche Herniengesellschaft
  • European Hernia Society
  • International Endo Hernia Society 
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
  • Vereinigung Norddeutscher Chirurgen

Kontakt

Prof. Dr. med. Henning Niebuhr

Hanse-Hernienzentrum Hamburg
Eppendorfer Baum 8, 20249 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 33 39 6819

Internet: www.hanse-hernienzentrum.de
E-Mail:   post@hanse-hernienzentrum.de 

Wir sind für Sie da.

info-kfh[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 040 / 37671-0

Finden Sie uns mit Google Maps

 

Bitte beachten Sie, dass wir keine Ambulanz haben!

Kontaktformular

Rufen Sie uns an
+49 (0) 040 / 37671-0