Wir tun alles für Ihre Sicherheit: Informationen zu Patientenbesuchen und aktuelle Sicherheitshinweise

PATIENTEN-NEWS

Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar, um Ihre Erkrankungen und akuten Verletzungen schnellstmöglich versorgen zu können



Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund des aktuellen Coronavirus gelten in den ATOS Kliniken strengste Hygiene- und Vorsichtmaßnahmen. Wir sehen uns für die derzeitige medizinische Lage gut aufgestellt und vorbereitet. 

Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar, um Ihre Erkrankungen und akuten Verletzungen schnellstmöglich versorgen zu können. Unter Berücksichtigung der aktuellen Empfehlungen können wir die bei Ihnen notwendigen Eingriffe und Operationen weiterhin durchführen. Wir folgen dabei stets den aktuellen Anordnungen der Regierung und lokalen Gesundheitsbehörden.

Das Besuchsverbot in hessischen Krankenhäusern wurde ab dem 15.07.2020 von der hessischen Landesregierung gelockert. Wie die Lockerungen für unsere Klinik konkret aussehen finden Sie hier.

Um einen sicheren und reibungslosen Klinikbetrieb zu ermöglichen, benötigen wir weiterhin Ihre Mithilfe. Bitte tragen Sie beim Besuch der Klinik einen Mund-Nasenschutz. Da wir eine Fachklinik-Gruppe für Orthopädie sind, behandeln wir keine Corona-Patienten. Der Pandemieplan in Hessen sieht vor, dass die Behandlung von Corona-Patienten zunächst auf die großen Kliniken der Grund- und Regelversorgung konzentriert wird. Zudem wird jeder Patient vor stationärer Aufnahme getestet. 

Ihre und die Sicherheit unserer Mitarbeiter genießt dabei höchste Priorität. 

Bitte unterstützen Sie uns und schützen Sie damit sich selbst sowie unsere Patienten und Mitarbeiter.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre ATOS Kliniken
 

Wichtige allgemeine Informationen zum Corona-Virus
Das richtige Vorgehen bei Verdachtsfällen oder Symptomen

Wichtige Fragen und Antworten:

Wann besteht ein begründeter Verdacht?

  1. Sie haben Symptome eines Atemwegsinfektes (Fieber, Atemnot, Husten, Kopfschmerzen, Durchfall bis zu schweren Atembeschwerden)
  2. Zusätzlich trifft mindestens einer der Punkte zu:
    1. Sie haben sich selbst innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten
    2. Sie hatten Kontakt zu einer Person aus einem Risikogebiet
    3. Sie hatten Kontakt zu einem bestätigten Fall

Was tun Sie im Verdachtsfall?

  • Nehmen Sie bitte umgehend telefonisch Kontakt auf mit Ihrer Hausarztpraxis oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Tel 116 117
  • Kommen Sie nicht in eine unserer Kliniken. Wir führen dort insbesondere keine ambulanten Testungen durch! Für ambulante Tests kontaktieren Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst telefonisch: 116 117.

 

Wichtigsten Fragen und Antworten des Robert-Koch-Instituts (RKI)
Das RKI hat eine Internetseite (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html) mit allen wichtigen Informationen zum Coronavirus in Hamburg zusammengestellt. Neben aktuellen Informationen zu bestätigten Infektionsfällen gibt es Hygienetipps, Reiseempfehlungen sowie einen Überblick über Meldewege, Ansprechpartner und Kontaktadressen.


Hintergrund zum Coronavirus
Das RKI hat Handlungsempfehlungen zum Coronavirus herausgegeben, die auch die ATOS-Kliniken beachten (www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html).
Das Klinik-Team empfiehlt in Anlehnung an die Empfehlungen des RKI, folgendes Vorgehen für Personen, die befürchten, am neuartigen Coronavirus erkrankt zu sein: Menschen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Personen, die Kontakt mit einer an 2019-nCoV erkrankten Person hatten und innerhalb von 14 Tagen Symptome wie Fieber oder Atemwegsprobleme entwickeln, sollen das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren, um das weitere Vorgehen festzulegen.

Wir sind für Sie da.

kontakt-braunfels[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 6442 939 0

Termin online buchen

Finden Sie uns mit Google Maps

kontakt-braunfels[at]atos.de
+49 (0) 6442 / 939-0