KONTAKT

+49 (0) 221 484905 0
service-opk[at]atos.de

zum Kontaktformular

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Dr. Knut Beitzel

Priv. Doz. Dr. med. Knut Beitzel

  • Chefarzt Schulterchirurgie, Arthroskopie und Sportorthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zertifizierter Schulter & Ellenbogenchirurg (DVSE)
  • Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie und Balneologie
  • Sportwissenschaftler

 

Für Dr. med. Knut Beitzel beinhaltet Schulterchirurgie neben der präzisen Anwendung fortschrittlicher operativer Verfahren ein tiefgreifendes Verständnis der individuellen Eigenheiten des Schultergelenkes. Denn eine Operation ist erst dann notwendig, wenn ein struktureller Schaden im Bereich der Schulter vorliegt. Sein Ziel ist es, nur dann Operationen durchzuführen, wenn diese streng indiziert sind und klare Aussicht auf Erfolg haben. 

Sollte doch eine Operation notwendig sein, führt er sämtliche minimalinvasiven Eingriffe in Schlüssellochtechnik (Arthroskopie) zur Stabilisierung des Gelenks oder Rekonstruktion gerissener Sehnen durch. Bei fortgeschrittenen Gelenkschäden wendet er alle Formen des künstlichen Gelenkersatzes (Endoprothesen) an. Das jeweilige Verfahren wird individuell auf unsere Patienten abgestimmt und sicher angewendet.

Medien und Filme

Sporttraumatologie Dr. Knut Beitzel

Spitzentechnologie & höchste Expertise

„Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir auf Basis einer sorgfältigen Untersuchung und individuellen Analyse die für Sie beste Behandlungsstrategie.“

Leistungsspektrum

  • Arthroskopische Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
  • Revisions-Operationen bei fehlgeschlagener Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Arthroskopische und offene Operationen bei Schulterinstabilitäten inkl. Knochenaufbauenden Operationen (z.B. Latarjet / Beckenkamm) sowie der Therapie von multidirektionalen Instabilitäten
  • Implantation und Wechsel von antomischen und inversen Schulterprothesen
  • Arthroskopisch-assistierte Versorgung von akuten und chronischen Sprengung des Schultereckgelenks
  • Arthroskopische Versorgung von Pathologien der langen Bizepssehne
  • Knorpelregeneration oder partieller Gelenkersatz bei Früharthrosen der Schulter
  • Therapie der Kalkschulter, Schultersteife
  • Frakturversorgung

Studium

  • 1997 - 2005 Humanmedizin an der Universität Bonn; 2000 Erstes Staatsexamen der Humanmedizin; 2002 Zweites Staatsexamen der Humanmedizin; 2005 Drittes Staatsexamen der Humanmedizin
  • 2000 - 2004 Sportwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Abschluss mit Magister Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Alterssport, Nebenfächer: Pädagogik und theoretische Medizin
  • 2006 Promotion an der Universität Bonn; Titel: „Auswirkungen hypobarer Hypoxie auf die Wahlreaktionsfähigkeit im Alter“ Medizinische Poliklinik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Prof. Dr. H. Vetter & Prof. Dr. Burkhard Weisser)
  • 2014 Habilitation an der TU München; Erhalt der Venia legendi für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie nach Habilitation an der TU München mit der Arbeit „Das Potential autologer Verfahren zur biologischen Augmentation von Rekonstruktionen der Rotatorenmanschette“ (Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)

Klinischer Werdegang

  • 2006 Weiterbildungsassistent, Abteilung für Unfallchirurgie des Spitalzentrum Oberwallis, Visp, Schweiz (Dr. med. Mauro Arigoni)
  • 2006 – 2007 Weiterbildungsassistent, Kooperationsstelle zwischen der Medicalpark Klinik St. Hubertus, Bad Wiessee und der Abteilung für Sportorthopädie der Technischen Universität München (Dr. med. Hubert Hörterer & Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)
  • 2007 – 2010 Weiterbildungsassistent, Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)
  • 2010 – 2011  Research Fellow Orthopaedic Sportsmedicine, Department of Orthopaedic Surgery, University of Connecticut Health Center, Farmington, USA (Prof. Dr. Robert A. Arciero & Prof. Dr. Augustus D. Mazzocca
  • 2011 – 2014 Weiterbildungsassistent, Abteilung für Trauma und Orthopädische Chirurgie der BG Unfallklinik Murnau (Prof. Dr. Volker Bühren)
  • 2014 – 2015 Funktions-Oberarzt, Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)
  • 2015 – 2017 Oberarzt, Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)
  • 2017 – 2018 Leitender Oberarzt, Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (Prof. Dr. Andreas B. Imhoff)
  • 2018 – Chefarzt Schulterchirurgie, ATOS Orthoparc Klinik, Köln & Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Teilzeit) Abteilung für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Publikationen / Veröffentlichungen

  • Relationship Between Deltoid and Rotator Cuff Muscles During Dynamic Shoulder Abduction: A Biomechanical Study of Rotator Cuff Tear Progression. Dyrna F, Kumar NS, Obopilwe E, Scheiderer B, Comer B, Nowak M, Romeo AA, Mazzocca AD, Beitzel K. Am J Sports Med. 2018 Jul;46(8):1919-1926.
  • Upper Extremity Committee of ISAKOS. ISAKOS upper extremity committee consensus statement on 
    the need for diversification of the Rockwood classification for acromioclavicular joint injuries. Beitzel K, Mazzocca AD, Bak K, Itoi E, Kibler WB, Mirzayan R, Imhoff AB, Calvo E, Arce G, Shea K. Arthroscopy. (2014) Feb;30(2):271-8.
  • Structural and biomechanical changes in shoulders of junior javelin throwers: a comprehensive evaluation as a proof of concept for a preventive exercise protocol. Beitzel K, Zandt JF, Buchmann S, Beitzel KI, Schwirtz A, Imhoff AB, Brucker PU. KSSTA. (2016) Jun;24(6):1931-42.
  • Platelet-rich plasma differs according to preparation method and human variability. Augustus D Mazzocca, Mary Beth R McCarthy, David M Chowaniec, Mark P Cote, Anthony A Romeo, James P Bradley, Robert A Arciero, Knut Beitzel. The Journal of Bone and Joint Surgery 2012; Feb 15;94(4):308-16

Vollständige Publikationsliste von Priv. Doz. Dr. med. Knut Beitzel

Wissenschaftliche Preise

  • SPORLASTIC Poster Award 2017, Deutscher Olympischer Kongress, Hamburg Ultramarathon results in temporary meniscus extrusion exceeding the current pathological limits. Diermeier T. (München), Beitzel K., Bachmann L., Esefeld K., Wörtler K., Imhoff A., Achtnich A.
  • Alwin-Jäger-Preis 2017, AGA Congress, September 2017 “Angulation of the osteotomy in distal femur torsion correction leads to unintended changes of axis”  F. B. Imhoff, K. Beitzel, R.A. Arciero, AB Imhoff, AD Mazzocca et al. 
  • Young Investigator Award, GOTS Congress, June 2017
    “The integrity of the acromioclavicular capsule ensures physiologic centration of the acromioclavicular joint under rotational loading.”
    F. Dyrna, F. B. Imhoff, K. Beitzel, AB Imhoff, AD Mazzocca et al. 
  • 30. AGA Kongress (09/2013), Wiesbaden „AGA-Medi-Award“: Structural and Biomechanical Changes in Shoulders of Junior Javelin Throwers – A Multimodal Evaluation as a Proof of Concept for a Preventive Exercise Protocol. Beitzel K.; Julia F. Zandt; S. Buchmann; KI. Beitzel; A Schwirtz, AB. Imhoff, PU. Brucker
  • 29. AGA Kongress (09/2012), Zürich, Schweiz „1. Preis für das beste Poster aus der Praxis“: Trochleaplastik in Kombination mit MPFL Rekonstruktion bei hochgradiger patellofemoraler Instabilität - eine prospektive 2-Jahres Mindest-Follow up Studie. Banke I., Kohn L., Meidinger G., Otto A., Beitzel K., Imhoff A., Schöttle P.
  • 14th ESSKA Congress (06/2010), Oslo, Norwegen„Best Poster Award (Degenerative Knee)“: Slope, patellar height and tibital torsion in valgus HTO – results of a prospective study. Beitzel K., Kirchhoff C., Paul J., Sauerschnig M., Imhoff A., Hinterwimmer S.

 

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • ASES – American Shoulder and Elbow Surgeons (Corresponding Member)
  • ISAKOS – International Society of Knee Surgery and Orthopaedic Sports Medicine (Member Shoulder Committee)
  • ESSKA - European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (Secretary European Shoulder Associates)
  • AGA - Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (Stv. Vorsitz Shoulder Komitee Arthrose)
  • DVSE - Deutsche Gesellschaft für Schulter- und Ellbogenchirurgie (Stv. Vorsitz Reha Komitee)
  • GOTS - Gesellschaft für Orthopädisch- Traumatologische Sportmedizin
  • DGSP - Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention
  • Electronical Editorial Board American Journal of Sportsmedicine (AJSM)
  • Editorial Board Orthopaedic Journal of Sports Medicine (OJSM),
  • Editorial Board Techniques in Orthopaedics
  • Wissenschaftlicher Beirat OBEX (Verbandszeitschrift DVSE)
  • Associate Editor BMC Journal Musculoskeletal Disorders
  • Review Board der Journals AJSM, KSSTA, JSES

Kontakt

Priv. Doz. Dr. med. Knut Beitzel

ATOS Orthoparc Klinik GmbH
Aachener Straße 1021B, 50858 Köln 

Telefon: +49 (0) 221/ 48 49 05-0
E-Mail: service-opk@atos.de
 

Wir sind für Sie da.

service-opk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 221 / 48 49 05-0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

service-opk[at]atos.de
+49 (0) 221 / 48 49 05-0