KONTAKT

+49 (0) 221 48 49 05 0

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 07:30 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

service-opk[at]atos.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für Terminvereibarungen können Sie direkt die Ärzte über das Formular kontaktieren.

 

FORMULAR

zum Kontaktformular

Kontaktieren Sie direkt Ihren Arzt über das Kontaktformular

Rehabilitation ATOS Köln

Ihre Anschlussheilbehandlung nach der Entlassung aus der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Unsere ATOS Orthoparc Klinik stellt hohe Qualitätsansprüche an Ihre medizinische Versorgung. Das gilt selbstverständlich auch für Ihre Anschlussbehandlung als Teil unseres Rapid Recovery Programms. Es ist uns ein Anliegen, dass sich nach Ihrer erfolgreichen Operation und Frühmobilisation in der ATOS Orthoparc Klinik Köln eine erfolgreiche Anschlussheilbehandlung nahtlos und ohne Zeitverzug anschließt.

Wir kooperieren deshalb mit Rehabilitations-Kliniken und -Unternehmen, die unseren Ansprüchen entsprechen. Unsere Reha-Kooperationspartner garantieren auch bei kurzfristiger OP-Planung einen Therapieplatz für Sie und stellen exklusiv als besonderen Patientenservice einen persönlichen Ansprechpartner für Sie bereit.

Die verantwortlichen Ärzte und Physiotherapeuten der entsprechenden Kliniken und Einrichtungen haben zudem in der ATOS Orthoparc Klinik Köln hospitiert. Damit sind sie mit unserem Rapid Recovery Programm sowie unseren schonenden OP- und frühfunktionellen Therapiemethoden vertraut. Während Ihrer Nachbehandlung findet bei Bedarf ein enger Austausch zwischen unseren ATOS Ärzten und den Therapeuten der entsprechenden Rehabilitations-Einrichtung statt. So stellen wir für Sie die konsequente Umsetzung des bei uns praktizierten Rapid Recovery Konzeptes auch in der Nachbehandlungsphase sicher.

Die Reha-Beauftragten unserer ATOS Orthoparc Klinik beraten Sie gerne zu allen Fragen hinsichtlich der Wahl der Maßnahme, des Rehabilitations-Anbieters oder der Rehabilitations-Klinik und aller damit verbundenen Fragen. 

Verschiedene Formen der Rehabilitation

Intensivierte Physiotherapie 

Eine vorherige Beantragung beim Kostenträger ist nicht nötig, da sie auf Rezept verordnet wird und Sie die Rechnung erhalten. Den Termin dafür können Sie in einer entsprechenden Einrichtung/Praxis kurzfristig selbst ausmachen. Normalerweise gehören zu einer Physiotherapie Krankengymnastik, medizinische Trainingstherapie und Lymphdrainage. Der Zeitaufwand umfasst rund 2 Stunden täglich über 3-4 Wochen ab der Entlassung. Die Transportkosten (Taxi etc.) werden normalerweise von den Kostenträgern nicht erstattet. Anbieter sind physiotherapeutische Praxen. Für Privatpatienten und Selbstzahler ist diese Art der Nachbehandlung auch in der ATOS Orthoparc Klinik möglich. Manche Einrichtungen führen sowohl Physiotherapie in Einzelbehandlungen als auch in Form einer EAP (erweiterte ambulante Physiotherapie) durch. Sollte dies in der von Ihnen gewünschten Einrichtung der Fall sein, sprechen Sie uns bitte an. Wir erörtern Ihnen dann selbstverständlich alle Fragen zur Kostenübernahme. 

Ambulante Anschlussheilbehandlung (teilstationäre AHB)

Diese muss vorher durch Sie beim Kostenträger beantragt werden. Gerne unterstützen wir Sie hierbei. Außerdem müssen wir die Maßnahme in einer anerkannten Reha-Einrichtung frühzeitig für Sie terminieren. Der Zeitaufwand ist ganztägig (ca. 5-6 Stunden inkl. Mittagessen) über 3 Wochen ab Entlassung. Ihre Abholung und Ihr Rücktransport nach Hause erfolgen häufig per Shuttle-Service. Die Kosten dafür übernimmt in der Regel der Kostenträger. 

Stationäre Anschlussheilbehandlung (vollstationäre AHB)

Diese muss vorher beim Kostenträger beantragt werden. Gerne unterstützen wir Sie hierbei. Die Maßnahme muss durch uns in einer anerkannten Reha-Einrichtung auch frühzeitig terminiert und ein Zimmer reserviert werden. Der Transport kann per Taxi (mit Transportschein, Kosten werden Ihnen nachträglich von Ihrem Kostenträger rückerstattet), Abholung durch die Reha-Einrichtung (in der Regel nur für gesetzlich versicherte Patienten) oder durch Angehörige erfolgen. Der Zeitaufwand beträgt 3 Wochen mit ganzzeitigem Aufenthalt. 

FAQ zum Thema Rehabilitation

Antworten zu den wichtigsten Fragen erhalten Sie schon an dieser Stelle: 

Kostenübernahme der Anschlussheilbehandlung (AHB)

Vor Antritt der AHB bzw. EAP benötigen Sie eine Kostenzusage der Krankenkasse bzw. des Kostenträgers. Sobald der Termin in der Rehabilitations-Klinik bzw. -Einrichtung feststeht, erhalten Sie von uns eine entsprechende Verordnung, die Sie bei Ihrem Kostenträger einreichen mit der Bitte um frühzeitige Genehmigung der Maßnahme. In einigen Fällen bestehen die Kostenträger auf die Beantragung der Maßnahme erst zum Zeitpunkt nach der Operation. In diesem Fall unterstützen wir Sie bei der Beantragung und Einholung der Zusage noch während Ihres Aufenthaltes bei uns.

Kostenträger

Wer ist der Kostenträger für Ihre Anschlussheilbehandlung (AHB) bzw. EAP?
Sie sind berufstätig im Angestelltenverhältnis oder selbstständig, haben mehr als 60 Kalendermonate in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt und noch keine Altersrente oder sonstige gesetzliche Rente beantragt? In diesem Fall finanziert Ihr Rentenversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung Bund/Land/Knappschaft) die Maßnahme. Dies gilt auch für Patienten, die privat versichert sind und seit Längerem nicht mehr in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Entscheidend ist die Erfüllung der oben genannten Bedingungen. Die Rentenversicherungsträger verfügen über eigene Kliniken und nur in diesen darf die AHB durchgeführt werden. Wir können Ihnen bewährte Kliniken nennen und unterhalten entsprechende Kooperationen. Welcher Rentenversicherungsträger für Sie zuständig ist und welche Klinikwahl er Ihnen ermöglicht, erfahren Sie unter der Rufnummer der Deutschen Rentenversicherung in Berlin, T: 030/70018361060, oder im Internet unter der Adresse www.deutsche-rentenversicherung.de. Unsere Reha-Beauftragten klären dies ebenfalls im Vorfeld für Sie.

Sie sind bereits im Ruhestand?
Dann übernimmt Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung die Kosten für die Maßnahme. Manche privaten Krankenversicherungen haben Verträge mit Reha-Einrichtungen abgeschlossen, die einen gewissen Tageshöchstsatz beinhalten. Lassen Sie sich dazu von Ihrer Krankenversicherung und/oder Ihrer Reha-Einrichtung beraten.

Sie sind verbeamtet? 
Ihre Beihilfestelle sowie Ihre private Zusatzversicherung tragen die Kosten für die Maßnahme. Je nach Beihilfestelle (Land/Bund) und nach ggf. geschlossenem Vertrag zwischen Versicherung/Beihilfe und gewählter Klinik/Einrichtung bestehen unterschiedlich hohe Zuzahlungen, die von Ihnen selbst zu leisten sind. Es empfiehlt sich auch hier ein Anruf in Ihrer Wunsch-Klinik oder -Einrichtung und ggf. Rücksprache mit Ihrer Beihilfestelle. 

 

Unsere Kooperationspartner stellen sich vor

Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik

Rehabilitation in Nümbrecht im Oberbergischen Land

Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist ein Unternehmen der Dr. Becker Unternehmensgruppe und wurde als Rehabilitationsklinik für Neurologie und Orthopädie 1995 in Betrieb genommen. Schwerpunkte der Klinik sind die Durchführung von Anschlussheilbehandlungen von Patienten nach orthopädischen Operationen, insbesondere Endoprothesen-Implantationen sowie Wirbelsäulen-Operationen. Patienten, die eine Nachbehandlung für die Wirbelsäule, das Knie, die Schulter oder die Hüfte benötigen, sind hier gut aufgehoben. Weitere Schwerpunkte sind die Behandlungen von Patienten mit osteologischen Erkrankungen, z. B. Osteoporose, neuro-orthopädischen Erkrankungen (in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der neurologischen Klinik) sowie von Patienten mit Extremitätenfehlbildungen (Dysmelien), z. B. nach Contergan-Schädigung. 

Die Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik in Köln

Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik führt nach erfolgter Operation, z. B. Implantation einer Endoprothese des Hüft- oder Kniegelenkes, die stationäre Behandlung als sogenannte Anschlussheilbehandlung (AHB) fort. Zu Beginn der stationären AHB werden gemeinsam mit dem Patienten Rehabilitationsziele formuliert, die zum Ende der Behandlung erreicht werden sollen. Die Kontrolle des Rehabilitationsfortschrittes erfolgt durch regelmäßige Visiten sowie durch die Verwendung eines Rehabilitations-Scores. Zudem ist während des stationären Aufenthaltes auch die Behandlung weiterer orthopädischer Probleme im Sinne einer konservativen Arthrosebehandlung möglich. Die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik führt das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie durch, einschließlich wirbelsäulennaher Infiltrationen (bildwandlerkontrolliert), Akupunktur sowie manueller Therapie- bzw. Chirotherapie. Über die klinikeigene Werkstatt ist ferner die Abgabe von orthopädischen Hilfsmitteln möglich, z. B. Einlagen, Wirbelsäulenorthesen etc. 

Gute Gründe für unsere Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Ziel der Zusammenarbeit zwischen der ATOS Orthoparc Klinik und der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik ist ein lückenloser Behandlungsprozess, der bereits prästationär in der ATOS Orthoparc Klinik beginnt. Es folgt die stationäre Behandlung einschließlich Operation in der ATOS Orthoparc Klinik Köln und die nahtlos anschließende Anschlussheilbehandlung in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik. Hierbei sind die patientenorientierten Prozesse zwischen beiden Kliniken eng aufeinander abgestimmt. 

Besonderheiten im Patientenservice der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik

Für ausschließlich privatversicherte Patienten der ATOS Orthoparc Klinik bieten wir folgende Leistungen an: 

  • Persönlicher Empfang mit einem Rundgang nebst Erledigung der Aufnahmeformalitäten auf der Station durch unsere Servicemanagerin Frau Sahm 
  • Komfortables Einzelzimmer mit Parkblick, Bad und Balkon 
  • Kostenfreier Flachbildschirm 
  • Keine Telefongrundgebühr 
  • Kleine Getränkeauswahl auf dem Zimmer 
  • Blumenstrauß 
  • Kleiner Wecker und Föhn als Leihgabe 
  • Spezielle gerätegestützte Narbenmassage 
  • Osteopathische Behandlungsmöglichkeit 
  • Nutzung des konstant 31 Grad warmen Bewegungsbades auch außerhalb der Therapiezeiten 
  • Medizinische Trainingstherapie 
  • Hochwertige moderne Laufbänder 
  • Aufnahmemöglichkeit einer Begleitperson auf dem Zimmer (entgeltlich) 
  • Ambulante Therapiemöglichkeiten der Begleitperson mit Verordnung/Rezept 

Adresse 

Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik 
Höhenstraße 30 
51588 Nümbrecht 
Telefon: 0049 (0)2293 920-0 
Fax: 0049 (0)2293 920-642 
www.dbkg.de 

Ihre persönlichen Ansprechpartner für die Anschlussheilbehandlung:
Die ärztliche Behandlung in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik erfolgt durch Herrn Professor Dr. med. Klaus M. Peters, Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit den Schwerpunkten bzw. Zusatzbezeichnungen Rheumatologe, physikalische Therapie und Chemotherapie. Ferner ist er als Osteologe DVO zertifiziert. Ihre Ansprechpartner für administrative Abläufe, Erläuterung der Beihilferegularien, Schwierigkeiten bei der Einholung von Kostenzusagen oder kurzfristigen Verlegungen sind Frau Stracke und Frau Naaf (Tel: 0049 (0)2293 920-501). 
 

Kaiser-Karl-Klinik GmbH

Die Rehabilitationsklinik im Herzen der Stadt Bonn

Die Kaiser-Karl-Klinik ist ein Tochterunternehmen der Eifelhöhen-Klinik AG und ist spezialisiert auf die rehabilitative und konservative Behandlung von Indikationen der Orthopädie, Inneren Medizin und Geriatrie. Wer eine Anschlussheilbehandlung für Hüfte, Schulter, Knie oder Wirbelsäule sucht, findet in der Kaiser-Karl-Klinik eine exzellente Betreuung. Das Ziel unserer Arbeit ist die bestmögliche Wiederherstellung des Wohlbefindens unserer Patienten. Dafür haben wir uns bewusst für einen ganzheitlichen Ansatz entschieden, um den ganzen Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. So können wir seine Genesung sowohl in körperlicher als auch in seelischer und sozialer Hinsicht optimal fördern. Das medizinisch-therapeutische Rehabilitationskonzept beruht dabei stets auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

Die Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik 

Die Abteilung Orthopädie der Kaiser-Karl-Klinik in Bonn behandelt seit 1996 sowohl stationäre als auch ambulante Patienten. Für Patienten der ATOS Orthoparc Klinik übernehmen wir die Anschlussheilbehandlung nach einem künstlichen Gelenkersatz an Hüft-, Knie-, Schulter- und Sprunggelenk, die weitere Mobilisierung und Schmerzreduzierung sowie den Muskelaufbau zur Verbesserung der Beweglichkeit und Alltagstauglichkeit. 
Des Weiteren werden Verletzungen am Haltungs- und Bewegungsapparat, Bandscheibenvorfälle (operativ oder konservativ behandelt), Operationen an der Wirbelsäule und Patienten mit Zustand nach Amputationen therapiert. 
Bei hohem Lebensalter und gleichzeitigem Vorliegen anderer, therapiebedürftiger Erkrankungen besteht außerdem die Möglichkeit einer geriatrischen Behandlung in der Kaiser-Karl-Klinik. 

Viele Gründe für die Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik

Durch die gute Abstimmung zwischen der ATOS Orthoparc Klinik Köln und der Kaiser-Karl-Klinik Bonn werden die Weiterführung der Therapien und die zügige Re-Mobilisierung bei der Rehabilitation gewährleistet. Unsere Ärzte und Therapeuten wurden hierfür bei Hospitationen mit den Methoden des Rapid Recovery Programmes vertraut gemacht. Ein übereinstimmendes Verständnis medizinischer Behandlungsqualität und vom Umgang mit den Patienten schließen nahtlos an das anspruchsvolle Behandlungskonzept der ATOS Orthoparc Klinik an: 

  • Wiederherstellung von Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer durch individuelle krankengymnastische Einzel- oder Gruppentherapien und durch medizinische Trainingstherapie 
  • Unterstützung des Heilungsprozesses durch individuelle Anwendung physikalischer Therapiemaßnahmen wie Elektrotherapie, Ultraschall, Kälte- und Wärmeanwendungen, Massagen und Lymphdrainagen 
  • Überwachung des Rehabilitationserfolgs durch modernste Medizintechnik für klinische Labor-, Sonografie- und Röntgenkontrollen 
  • Fachklinik mit ganzheitlicher Behandlungsmethodik 
  • Rehabilitationszentrum mit Physikalischer Therapie und Physiotherapie in Bonn unweit von Köln 
  • Kaiser-Karl-Club mit Reha-Kursen für Hüfte, Knie und Rücken im Anschluss an eine stationäre Therapie 
  • Klinikhotel mit Unterbringung auf dem Niveau eines gehobenen Hotels in Kombination mit der 24-Stunden-Betreuung durch unser qualifiziertes Pflegepersonal 
  • Komfortable Einzelzimmer mit Telefon, TV, Minibar; Unterbringung von Begleitpersonen ist möglich 
  • Nutzung des Schwimmbades und der Sauna außerhalb der Therapiezeiten 
  • Restaurant KAROLINGER mit attraktivem gastronomischem Angebot, einschl. Roomservice

Besonderheiten im Patientenservice der Kaiser-Karl-Klinik GmbH

  • Klinikhotel mit Unterbringung auf dem Niveau eines gehobenen Hotels in Kombination mit der 24-Stunden-Betreuung durch unser qualifiziertes Pflegepersonal 
  • Komfortable Einzelzimmer mit Telefon, TV, Minibar. Unterbringung von Begleitpersonen ist möglich 
  • Nutzung des Schwimmbades und der Sauna außerhalb der Therapiezeiten 
  • Restaurant KAROLINGER mit attraktivem gastronomischem Angebot, einschl. Roomservice 

Adresse und Ansprechpartner

Kaiser-Karl-Klinik GmbH 
Graurheindorfer Straße 137 
53117 Bonn 
Telefon: 0049 (0)228 68 33-0 
Fax: 0049 (0)228 68 33-445 
www.kaiser-karl-klinik.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerinnen:
Frau Weber/ Frau Patzwald 
Aufnahmebüro der Kaiser-Karl-Klinik 
Telefon: 0049 (0)228 6833-401/-402 
Fax 0049 (0)228 6833-333 

Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel

Anschlussheilbehandlung in der Privatklinik für Orthopädie

Der Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel – Privatklinik für Kardiologie und Orthopädie ist eine hochqualifizierte und anerkannte Rehabilitationsklinik für die Indikationsbereiche Orthopädie sowie Innere Medizin-Kardiologie.

Die Klinik wird mit ihren nur 65 Zimmern sehr persönlich und exklusiv geführt. In der familiären Atmosphäre des Hauses und inmitten einmaliger Naturschönheiten finden Sie Ruhe und Zeit zum Gesundwerden und Wohlfühlen. Die Klinik verfügt über modernste Medizintechnik und Ausstattung. Eine optimale Diagnostik, Therapie und Pflege sind zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Ein hochqualifiziertes und motiviertes Mitarbeiterteam garantiert eine individuelle Betreuung. Die Klinik ist zudem Kooperationspartner des FC Bayern Basketball.

Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik für Ihre schnelle Rehabilitation

Die Abteilung Orthopädie der Klinik Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel bietet ein umfassendes Diagnose- und Behandlungsspektrum an. Eine hochentwickelte Diagnostik ist Voraussetzung für eine präzise Analyse des Ist-Zustandes jedes Patienten. Auf dieser Grundlage definieren Patient und Arzt sowie Therapeut gemeinsam die individuellen Therapieziele der Rehabilitation. Die Behandlung erfolgt nach einem ganzheitlichen Konzept auf Basis der Vorgaben des Operateurs, neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Erfahrungen unseres Ärzte- und Therapeutenteams.

Medizinische Schwerpunkte und Indikationsspektrum Orthopädie und Unfallchirurgie

Anschlussheilbehandlungen nach den folgenden operativen Krankheitsbildern:

  • Endoprothetik: Schulter-TEP, Hüft-TEP, Knie-TEP, Sprunggelenkendoprothetik
  • Wirbelsäuleneingriffe: Bandscheibenoperation/-prothesen, Spinalkanaloperationen (Dekompression, Facettektomie, Denervierungen, Laminotomie, Laminektomie), Spondylodesen/Fusionen, Skolioseoperationen
  • Minimalinvasive Verfahren (Racz-Katheter, Implantate z.B. X- Stop, Coflex)
  • Unfallchirurgie: Weichteilverletzungen wie Sehnen- und Muskelabrisse (Achillessehne, Rotatorenmanschetten, Quadricepssehne, Fingerstreck- und Beugesehnen), Nachbehandlung von konservativ behandelten und operativ-osteosynthetisch versorgten Frakturen
  • Spezielle Handtherapie
  • Anschlussheilbehandlung/Rehabilitationsverfahren nach folgenden nicht-operativen Krankheitsbildern:
  • Degenerative Gelenkerkrankungen (z. B. aktivierte Coxarthrose, Gonarthrose, Omarthrose, OSG-Arthrose)
  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen (z. B. Spinalkanalstenosen, Facettenarthrosen, Spondylarthrosen, Morbus Bechterew)
  • Entzündlich-rheumatologische Krankheitsbilder (z. B. rheumatoide Arthritis, Kollagenosen, seronegative Spondylarthritiden, Fibromyalgien, Tendomyopathien), Osteoporose
  • Spezielle Diagnostik und spezielle Schmerztherapie

Was für Ihre Anschlussheilbehandlung im Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel spricht

Die Behandlung in der Klinik Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel – Privatklinik für Orthopädie wird eng mit den Vorgaben und Zielen der Operateure der ATOS Orthoparc Klinik Köln abgestimmt.

Durch die Kooperation mit der ATOS Orthoparc Klinik können zum Wohl der Patienten Synergieeffekte umfassend genutzt und so Heilungsprozesse beschleunigt werden. Wie in der Privatklinik in Köln wird im Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel – Privatklinik für Orthopädie sehr viel Wert auf den persönlichen Einsatz von Ärzten, Therapeuten, Pflegepersonal und Servicekräften gelegt – alles zugunsten Ihrer Rehabilitation. 

Im Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel arbeiten hochqualifizierte Therapeuten aus den verschiedenen Bereichen in einem interdisziplinären Team zusammen: Physiotherapie und Krankengymnastik, Physikalische Therapie, Massage, Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie. Dadurch wird gewährleistet, dass die Betreuung der Patienten aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und stets optimiert wird.

Besonderheiten im Patientenservice des Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel

  • 65 Zimmer, davon zwei Suiten und drei Juniorsuiten
  • gewachsen aus der Tradition eines familiengeführten Unternehmens
  • individueller Service und Unterbringung auf höchstem Niveau
  • traumhaftes Ambiente, das Privatatmosphäre vermittelt
  • Kleinod für Gesundheit und Gemüt – ein Ort der Ruhe, ideal für Rückzug und Regeneration
  • wird jedem Gast mit seinen ganz persönlichen Bedürfnissen gerecht und empfängt Sie mit besonderer Herzlichkeit
  • Wintergarten-Lounge
  • Kaminzimmer mit exklusivem Ambiente
  • Gesellschaftsräume
  • Bibliothek
  • stilvolles Restaurant
  • offene Küche, die die Patienten vor ihren Augen mit marktfrischen Zutaten bei vitalschonender Zubereitung verwöhnt
  • niveauvoll gestalteter Schwimmbad- und Saunabereich lädt zur Entspannung ein
  • Medizinische Trainingstherapie, Therapiehalle
  • Genesung stellt sich in der Regel dort schneller ein, wo man sich zuhause fühlt

Adresse und Ansprechpartner

Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel
Privatklinik für Orthopädie
Wallbergstraße 10
83707 Bad Wiessee

Tel 08022/848-4000
Fax 08022/848-4020
www.medicalpark.de 
kirschbaumhuegel-privatklinik[at]medicalpark.de

Das Team der Exklusivpatientenbetreuung freut sich, Sie im Medical Park Bad Wiessee Am Kirschbaumhügel – Privatklinik für Orthopädie willkommen zu heißen. Ihre persönliche Exklusivpatientenbetreuerin wird sich noch vor Ihrer Anreise mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei Fragen zu Ihrem Aufenthalt stehen Ihnen die Exklusivpatientenbetreuerinnen gerne zur Verfügung.
Kontaktdaten der Exklusivpatientenbetreuung Am Kirschbaumhügel:

  • Frau Pfund
  • Frau Kalisch
  • Frau Saberi

Tel. 08022 / 843 – 4021
MPKRezeption[at]medicalpark.de
Service-Telefonnummer unserer Zentralen Reservierung: 0800 / 6337 275

Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus

Die Klinik Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus ist eine Fachklinik für Orthopädie, Traumatologie, Sportmedizin sowie Innere Medizin und Kardiologie. Darüber hinaus ist sie offizielle Rehabilitationsklinik des Deutschen Skiverbandes und Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Bayern.

Die Klinik verfügt über modernste Medizintechnik und ein eigenes Labor. Optimale Diagnostik, Therapie und Pflege bei der Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation orthopädischer, unfallchirurgischer sowie kardiologischer Patienten sind damit zu jeder Zeit gewährleistet. Basis ist das Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001/2008, das regelmäßig überprüft wird.

Kooperation zwischen dem Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus und der ATOS Orthoparc Klinik Köln

In der Orthopädie der Klinik Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus gilt der medizinisch-therapeutische Focus allen Erkrankungen des Bewegungsapparats, also degenerativen wie auch chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenleiden. Die Klinik bietet im Bereich Orthopädie ein umfassendes Diagnose- und Behandlungsspektrum an. Eine hochentwickelte Diagnostik ist Voraussetzung für eine präzise Analyse des Ist-Zustandes eines jeden Patienten. Auf Grundlage einer präzisen Analyse des Ist-Zustandes eines Patienten – für die wiederum eine hochentwickelte Diagnostik die Voraussetzung ist – definieren Patient, Arzt und Therapeut gemeinsam die individuellen Therapieziele. Die Rehabilitation erfolgt nach einem ganzheitlichen Konzept auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, der Vorgaben des Operateurs und der Erfahrungen unseres Ärzte- und Therapeutenteams.

Unsere medizinischen Schwerpunkte

Anschlussheilbehandlungen nach den folgenden operativen Krankheitsbildern:

  • Endoprothetik: Schulter-TEP, Hüft-TEP, Knie-TEP, Sprunggelenkendoprothetik
  • Wirbelsäuleneingriffe: Bandscheibenoperation/-prothesen, Spinalkanaloperationen (Dekompression, Facettektomie, Denervierungen, Laminotomie, Laminektomie), Spondylodesen/ Fusionen, Skolioseoperationen
  • Minimalinvasive Verfahren (Racz-Katheter, Implantate z.B. X- Stop, Coflex)
  • Unfallchirurgie: Weichteilverletzungen wie Sehnen und Muskelabrisse (Achillessehne, Rotatorenmanschetten, Quadricepssehne, Fingerstreck- und Beugesehnen), Nachbehandlung von konservativ behandelten und operativ-osteosynthetisch versorgten Frakturen
  • Anschlussheilbehandlung/Rehabilitationsverfahren nach folgenden nicht-operativen Krankheitsbildern:
  • Degenerative Gelenkerkrankungen (z. B. aktivierte Coxarthose, Omarthrose, OSG-Arthrose, Gonarthrose)
  • Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen (z. B. Facettenarthrosen, Spinalkanalstenosen, Spondylarthrosen, Morbus Bechterew)
  • Entzündlich-rheumatologische Krankheitsbilder (z. B. rheumatoide Arthritis, Kollagenosen, seronegative Spondylarthitiden, Fibromyalgien, Tendomyopathien), Osteoporose
  • Spezielle Diagnostik und Spezielle Schmerztherapie

Was für die Anschlussheilbehandlung in unserer Klinik spricht

Mit den Zielen und Vorgaben Ihrer behandelnden Ärzte aus der ATOS Orthoparc Klinik in Köln wird Ihre Reha-Behandlung bei uns im Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus eng abgestimmt. Synergieeffekte werden im Rahmen unserer Kooperation zum Wohle der Patienten genutzt und so der Heilungsprozess beschleunigt. In beiden Kliniken – sowohl in Köln als auch in Bad Wiessee – legen wir viel Wert auf den persönlichen Einsatz von Service, Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten. 

Da die allerbeste Voraussetzung für die Gesundung eines Menschen das optimale seelische Wohlbefinden ist, sorgen wir durch einen freundlichen, aufmerksamen Service und eine einfühlsame Betreuung, insbesondere auch durch unser Exklusivpatientenbetreuungs-Team dafür, dass sich unsere Patienten auch außerhalb ihrer Reha-Behandlung und Therapie rundum wohlfühlen.

Besonderheiten bei Ihrem Aufenthalt in unserem Hause

Der Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus ist ein Haus, das seinen Patienten nur das Beste bietet:

  • direkt am Ufer des Tegernsees mit Blick auf die Voralpenkette gelegen
  • die Ausstattung erinnert eher an ein Vier-Sterne-Hotel als an eine Klinik
  • die Patienten erwartet eine Wohlfühlatmosphäre, um die Ruhe zur weiteren gesundheitlichen Stabilisierung zu finden
  • verfügt über großzügige, funktional und doch gemütlich eingerichtete Zimmer mit Balkon oder Terrasse
  • es gibt Einzelzimmer, Exklusivzimmer, Superiorzimmer und Suiten mit höhenverstellbaren Betten, Selbstwahltelefon, Notruf, gebührenfreies Farb-TV, Radio, Wertfach beziehungsweise Zimmersafe und Minibar gehören zum Standard, ebenso Bad/Dusche und WC auf den Zimmern
  • Lounge und elegante Aufenthaltsbereiche
  • bayerisch gemütliche Restaurants, einladende Cafés und das Á-la-carte-Restaurant Padua
  • eine wunderschöne, parkähnlich gestaltete Außenanlage und viele Orte mehr, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen.
  • Medizinische Trainingstherapie und Therapiehalle
  • Bibliothek
  • Internetraum
  • Friseursalon
  • Kosmetiksalon/Medizinische Fußpflege
  • Waschsalon
  • Medical Park Shop, Kiosk
  • Wellnessbereich mit Hallenschwimmbad und Bewegungsbad sowie großzügiger Saunalandschaft
  • Ambulanz
  • Tiefgarage

Kontakt und Ansprechpartner für Ihre Anschlussheilbehandlung

Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus:
Sonnenfeldweg 29
83707 Bad Wiessee
Tel 08022/843-0
Fax 08022/83708
www.medicalpark.de
st.hubertus[at]medicalpark.de

Kontaktdaten Exklusiv-Patienten-Betreuung St. Hubertus:
Frau Winkler-Pfefferkorn
Frau Kraus
Frau Walter-Paar
Frau Josipovic
Tel. 08022 / 843 – 510
MPH.Patientenbetreuung[at]medicalpark.de

Service-Telefonnummer unserer Zentralen Reservierung:
0800 / 6337 275

Das Team der Exklusivpatientenbetreuung freut sich, Sie im Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus willkommen zu heißen. Noch vor Ihrer Anreise wird sich Ihre persönliche Exklusivpatientenbetreuerin mit Ihnen in Verbindung setzen.

REHA-TRAINING GmbH

Ambulante Anschlussheilbehandlung im Städtedreieck Köln – Bergisch Gladbach – Leverkusen 

Mit der ambulanten Anschlussheilbehandlung bieten wir Ihnen in unserer Einrichtung die Möglichkeit, nach orthopädischen Erkrankungen, Operationen und unfallchirurgischen Eingriffen eine auf hohem medizinischem Niveau stehende Nachbehandlung wohnortnah durchzuführen.

Vielleicht wünschen Sie sich bei Ihrer Rehabilitation das gesamte medizinisch-fachliche Leistungsspektrum einer klinischen Betreuung vorzufinden, möchten aber andererseits auf Ihre gewohnte Umgebung und Ihr vertrautes Bett nicht verzichten. Vielleicht möchten Sie Ihren Arbeitsplatz nicht über Wochen aus dem Blick verlieren oder Sie können die Familie nicht so lange allein lassen.

In all diesen Fällen bietet sich die ambulante, wohnortnahe Anschlussheilbehandlung als ideale Lösung an. Dabei unterscheidet sich das Programm in nichts vom Ablauf einer stationären Maßnahme.

Wir vom REHA-TRAINING sind innerhalb Nordrhein-Westfalens einer der Dienstleister mit den längsten Erfahrungen im Bereich der ambulanten Rehabilitation. Unsere Aufgabe ist es, Sie bei Ihrer Wiedereingliederung in Beruf und Alltag tatkräftig zu unterstützen. Fordern Sie uns dabei, denn wir sind für Sie da!

Fortführung des Nachbehandlungskonzeptes der ATOS Orthoparc Klinik

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus kann der Patient mit einer ambulanten Maßnahme die noch verbliebenen Bewegungseinschränkungen und Funktionseinbußen beheben oder mindern, ohne die gewohnte häusliche Umgebung erneut verlassen zu müssen. Bei der ambulanten Maßnahme erfolgt an den Wochenenden keine Therapie.

Auch bei manchen chronischen Krankheitsbildern bietet sich die ambulante Anschlussheilbehandlung als adäquate konservative Therapiemöglichkeit an. In unserem nach modernsten Gesichtspunkten ausgestatteten Zentrum wird der Patient von einem Therapeutenteam unter ärztlicher Leitung betreut.

Wesentlich für das in der Rehabilitation tätige, ärztliche und therapeutische Team ist nicht nur die Krankheit und deren Heilung, sondern auch deren Auswirkung auf die alltägliche und berufliche Funktionsfähigkeit. Im Sinne der Ganzheitlichkeit werden neben dem zur Rehabilitation führenden Leiden auch weitere Defizite bzw. Funktionsstörungen berücksichtigt, die zur Einschränkung von Alltagsbewältigung und Erwerbsfähigkeit führen. Hierzu zählen auch die Behandlung von Risikofaktoren, gesundheitsgefährdendem Lebensstil sowie die Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung. Entsprechend der ärztlichen Verordnung wird ein Befund erhoben und das Behandlungskonzept individuell abgestimmt.

Gemeinsam mit den Therapeuten arbeitet der Patient aktiv an dem Ziel, seine Leistungsfähigkeit in Beruf, Alltag und Sport wiederherzustellen bzw. zu verbessern. Fortschritte im Genesungsprozess lassen sich durch Tests an modernen computergesteuerten Geräten dokumentieren. Berufs- und alltagsspezifische Programme helfen dabei, den Einstieg in das tägliche Leben wiederzuerlangen.

Kooperation zwischen REHA-TRAINING und der ATOS Orthoparc Klinik Köln

Eine bestmögliche, schnelle Genesung des Patienten steht bei Betreuungsprogrammen der ATOS Orthoparc Klinik im Vordergrund. Anspruch ist es, alle Aspekte der Patientenversorgung von der präoperativen Untersuchung bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus und darüber hinaus zu optimieren. Unser Ziel als Rehabilitationseinrichtung ist es dabei, Sie auf Ihrem Weg zu einer erfolgreichen Wiedereingliederung in Alltag und Beruf bestmöglich zu unterstützen.

Sollten Sie sich nach Ihrem Krankenhausaufenthalt zu einer ambulanten Anschlussheilbehandlung entschließen, stellen wir für Sie als Kooperationspartner der ATOS Orthoparc Klinik einen reibungslosen und zügigen Übergang in eine qualitativ hochstehende Nachbehandlungsphase sicher.

Dies bedeutet für Sie:

  • Kurzfristige Terminvereinbarungen für die Aufnahme
  • Umsetzung von Nachbehandlungskonzepten, die mit der ATOS Orthoparc Klinik abgestimmt sind
  • Individuelle Betreuung durch ein fachärztlich geleitetes, erfahrenes und qualifiziertes Therapeutenteam
  • Therapie in einem angenehmen Ambiente unter Einsatz von modernsten Therapiegeräten
  • Schneller und zuverlässiger Informationsaustausch mit der ATOS Orthoparc Klinik bezüglich des Rehabilitationsverlaufs

Falls Sie nach Abschluss der 3-4 wöchigen Anschlussheilbehandlung den Wunsch haben, den Behandlungserfolg noch nachhaltig zu verfestigen, stehen wir Ihnen mit entsprechenden weiterführenden Nachsorgeprogrammen gern zur Verfügung.

Patientenservice:

  • Modernste Therapieangebote auf 3000 m² Fläche
  • Bewegungsbad mit 80m² Wasserfläche, Aqua-Jogging-Graben mit Gegenstromanlage
  • Mahlzeiten im Bistro
  • Hol- und Bringdienst

Kontakt und Ansprechpartner bei REHA-TRAINING

REHA-TRAINING GmbH
Am Gesundheitspark 2
51375 Leverkusen
Telefon: 0049 (0)214 500042 – 0
FAX: 0049 (0)214 500042 – 222
www.reha-training.de

Unsere Klinik liegt verkehrstechnisch günstig exakt auf den Grenzen des Städtedreiecks Köln – Bergisch Gladbach – Leverkusen. Autobahnanschlüsse bestehen über die A3 / A1 (3 min) bzw. über die A59 (10 min). Parkmöglichkeiten sind in ausreichender Zahl vorhanden.

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen:
Stephanie Vitale-Götz  –  Reha-Beraterin
Am Gesundheitspark 2
51375 Leverkusen
Tel:  0214-5000 42-111
Fax: 0214-5000 42-113

Ute Nithammer  – Reha-Beraterin
Am Gesundheitspark 2
51375 Leverkusen
Tel:  0214-5000 42-111
Fax: 0214-5000 42-113
Rehabeauftragte[at]reha-training.de

MEDIAN Reha-Zentrum Bernkastel-Kues Moselschleife

Kontakt und Ansprechpartner

MEDIAN Reha-Zentrum Bernkastel-Kues Klinik Moselschleife
Kueser Plateau
54470 Bernkastel-Kues

Ansprechpartnerin für Patienten:
Frau Heike Frechen
Tel: 06531 922812
Fax: 06531 92 1910
 

Wir sind für Sie da.

service-opk[at]atos.de

Vereinbaren Sie einen Termin!
+49 (0) 221 / 48 49 05-0

Finden Sie uns mit Google Maps

Kontaktformular

Rufen Sie uns an
+49 (0) 221 / 48 49 05-0