Achillessehnenriss

 

Der Achillessehnenriss wird auch Achillessehnenruptur genannt. Die Achillessehne ist die kräftigste Sehne unseres Körpers. Ihre Aufgabe ist es, die Kraft der Wadenmuskulatur auf die Ferse zu übertragen. Hierdurch lässt sich der Fuß beim Gehen abrollen. Der Wadenmuskel ermöglicht es, die Fußspitze abzusenken. 

 

 

Von der Sportverletzung sind besonders häufig Fuß- und Handballer sowie Tennisspieler betroffen. Der Riss wird in der Regel durch ein abruptes und starkes Anspannen der Achillessehne verursacht. Deswegen tritt die Ruptur auch oft bei Sprintern oder beim Squash auf. Meistens hat die Sehne schon eine Art der Vorschädigung, was bei fortgeschrittenem Alter wahrscheinlich ist. Sportliche Überbelastung und mangelnde Ruhephasen begünstigen die Entstehung eines Achillessehnenrisses. Männer haben häufiger damit zu kämpfen als Frauen. 

 

 

Auf die Sehne wirken zum Teil enorme Kräfte, weshalb bei einem Riss häufig eine Art Peitschenknall zu hören ist. Manche berichten auch von einem Geräusch wie ein Schnappen. Daraufhin setzt ein heftiger, stechender Schmerz ein. Das Gehen ist danach nahezu unmöglich, insbesondere zum Zehengang ist der Betroffene nicht mehr in der Lage. Es kommt zu Schwellungen auf der Rückseite des Sprunggelenks, manchmal auch in der Wade. In einigen Fällen sind Blutergüsse oberhalb der Ferse erkennbar. Der Patient ist nicht mehr in der Lage, auf den Zehenspitzen des betroffenen Fußes zu stehen.

 

 

Der Experte bei dem Verdacht einer Achillessehnenruptur ist der Orthopäde. Neben einer ausführlichen Befragung führt der Arzt verschiedene Untersuchungen durch. Der sogenannte Thompson-Test wird in Bauchlage durchgeführt, wobei die Füße frei über den Rand der Liege hängen. Anschließend übt der Orthopäde starken Druck auf die Wadenmuskulatur aus. Normalerweise streckt sich der Fuß dann abwärts. Ist dies nicht der Fall, muss von einem Achillessehnenriss ausgegangen werden. Zur Sicherung der Diagnose erfolgt daraufhin eine Ultraschalluntersuchung. Bei unklaren Befunden sind auch Untersuchungen durch die Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) oder eine Sonografie möglich. Im Ultraschall erkennt der Arzt auch, ob eine Operation notwendig wird. Lassen sich die (ab)gerissenen Enden der Achillessehne noch durch eine Veränderung der Fußposition zusammenführen, bekommt der Patient einen Unterschenkelgips. Wenn das nicht möglich ist, kommt man bei dieser Sportverletzung nicht um eine Operation herum.

 

 

Wie lange genau pausiert werden muss, hängt davon ab, ob operiert wurde oder nicht. Mit einem Gips bleibt der Fuß etwa zwei Wochen in Spitzfußstellung. Für weitere sechs Wochen muss eine erhöhte Schuhorthese getragen werden. Nach einer Operation bleibt der Unterschenkelgips zwischen vier und sechs Wochen am Bein. Die Heilung wird in der Regel mit intensiver Physiotherapie unterstützt, die Nachbehandlung umfasst mehrere Monate. Nach etwa drei bis vier Monaten kann wieder mit dem Sport begonnen werden. Leistungssportlern wird aufgrund der hohen Belastungen meistens ein halbes Jahr Pause empfohlen. Bis die Ruptur vollständig verheilt ist, dauert es meist etwa ein Jahr. Ein Achillessehnenriss kann in einigen Fällen zu chronischen Schmerzen führen, weshalb eine sorgsame Behandlung besonders wichtig ist.

 

Ihre Fuß- & Sprunggelenks-Spezialisten in den ATOS Kliniken

Alle unsere Ärzte zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Finden Sie hier Ihren Spezialisten und vereinbaren Sie einen Termin.

Bitte informieren Sie sich auf den lokalen Arzt-Seiten über Qualität / Erfahrungen der jeweiligen Ärzte. Die untenstehende Reihenfolge unserer Ärzte ist rein alphabetisch gewählt und stellt keine qualitative Reihenfolge dar.

Prof. Dr. med. Christoph BecherMehr

Prof. Dr. med.

Christoph Becher

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. med. Steffen BerletMehr

Dr. med.

Steffen Berlet

HFC Praxis für Hand- und Fußchirurgie 

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 370
hand-fuss@atos.de

Dr. med. Sabine BleuelMehr

Dr. med.

Sabine Bleuel

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

 Jens BradeMehr

Jens Brade

Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 (0) 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Dr. med. Thomas GeyerMehr

Dr. med.

Thomas Geyer

HFC Praxis für Hand- und Fußchirurgie 

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 370
hand-fuss@atos.de

PD Dr. med. Norbert HarrasserMehr

PD Dr. med.

Norbert Harrasser

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-113
termin@ecom-muenchen.de

Prof. Dr. Stefan HinterwimmerMehr

Prof. Dr.

Stefan Hinterwimmer

OrthoPlus München

Starmed (München)
0049 (0)89 - 45 02 85-0
info@orthoplus-muc.de

Dr. med. Christian KinastMehr

Dr. med.

Christian Kinast

ATOS Klinik München

München
+49 (0) 89 / 20 4000 - 0
christian.kinast@atos.de

Dr. med. André MoraweMehr

Dr. med.

André Morawe

Chefarzt Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
Stellvertr. Ärztlicher Direktor

Orthoparc Klinik Köln
+49 221-484905-0
service-opk@atos.de

Dr. med. Sebastian MüllerMehr

Dr. med.

Sebastian Müller

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

 Christian MüllerMehr

Christian Müller

Fachbereich Orthopädie

Braunfels
+49 (0) 6442/939-383
kerstin.moritz-jaehnigen@atos.de

Dr. med. Birgit RangeMehr

Dr. med.

Birgit Range

Oberärztin Fuß- und Sprunggelenkchirurgie und
Leitung Osteologie

Orthoparc Klinik Köln
+49 221-484905-0
service-opk@atos.de

Dr. med. Alexander RauchMehr

Dr. med.

Alexander Rauch

ECOM® Excellent Center of Medicine

München
+49 (0) 89 / 9233394-114
termin@ecom-muenchen.de

 Jörg RumpMehr

Jörg Rump

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Prof. Dr. med. Holger SchmittMehr

Prof. Dr. med.

Holger Schmitt

DEUTSCHES GELENKZENTRUM HEIDELBERG

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 180
gelenkzentrum@atos.de

 Thorsten SiemssenMehr

Thorsten Siemssen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de

Dr. Thomas StockMehr

Dr.

Thomas Stock

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

MediaPark Klinik Köln
0221 / 9797 - 400
info@orthopaedie-mediapark.de

Prof. Dr. med. habil. Hajo ThermannMehr

Prof. Dr. med. habil.

Hajo Thermann

INTERNATIONALES ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE

Ärztlicher Direktor

Heidelberg
+49 (0) 6221 / 983 - 190
izo@atos.de

Dr. med. Jürgen WalpertMehr

Dr. med.

Jürgen Walpert

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671 10
praxis.walpert@atos.de

Dr. med. Martin WiemannMehr

Dr. med.

Martin Wiemann

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+49 (0) 40 37671 10
praxis.wiemann@atos.de

Dr. med. Alexander von FriesenMehr

Dr. med.

Alexander von Friesen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Hamburg
+ 49 (0) 40 37671-0
info-kfh@atos.de